VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Col de Portet (Hautes-Pyrénées) (2212 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Scheitern am Rollerberg

  • jansahnerfan, 06.08.2020, 09:21 Uhr
    Wie mir mitgeteilt wurde entbehrt die Giftspritze des Autors in der Auffahrtsbeschreibung jeglicher Kompetenz. In seiner damaligen Verfassung wäre der genannte Steiger rückwärts die Rollerschotterrampe hochgewuppt. Einbrechende Dunkelheit und die 6000 Hm am nächsten Tag ließen die Vernunft siegen. Da wünscht man sich doch der Autor bliebe in seiner hessischen Diaspora und würde nicht solche Unwahrheiten verbreiten. Unglaublich ;-)
    Zum Glück endet die Redaktion erst 2035 ....
  • AP, 06.08.2020, 10:23 Uhr
    Der Kommentar wird geprüft und entsprechend in der Beschreibung umgesetzt. Natürlich wird dem genannten Steiger bis 2035 Zeit gegeben, dieses schwarze Loch in seinem Paßcurriculum mit Farbe zu füllen
  • Hydnumbiker, 04.04.2021, 20:26 Uhr
    Der Kerl heißt doch Col DU Portet, oder?
  • AP, 04.04.2021, 20:55 Uhr 04.04.2021, 21:01 Uhr auf Hydnumbiker
  • velles, 04.04.2021, 23:08 Uhr 04.04.2021, 23:09 Uhr
    Hallo,

    Der Pass ist neuerlich Etappenziel der TdF - am 14.7.2021 dem Nationalfeiertag.... - und da schreiben sie Col du Portet

    https://www.colduportet.fr/en:

    The highest point of the Pyrenees

    Departure altitude: 822m / Arrival altitude: 2,219m / cumulative positive elevation: 1,675m

    The Route du Col du Portet (from Espiaube to the summit) is closed to motorized land vehicle until the 15th of July.

    The Col du Portet is a mountain pass located above the village of Saint-Lary Soulan in the Hautes-Pyrénées and during the winter it is at the heart of the resort's ski area.

    With an altitude of 2215m above sea level, it is higher than the Tourmalet pass and therefore the highest pass in the French Pyrenees during the Tour de France, it is thus a brand new challenge for cyclists, amateur or pro.

    NEXT ARRIVAL OF THE TOUR DE FRANCE, WEDNESDAY, JULY 14, 2021!

    Grüße

    Markus
  • Cinelli09, 05.04.2021, 12:33 Uhr
    Ach,die französischen du`s und de`s.....

    Drum geh ich in Frankreich auch nie essen,da krieg ich nie einen GANZEN Kanten Brot oder Käse , sondern immer nur einen meist nanohaften Anteil davon (du pain , du fromage),dies zu horrenden Preisen und ich steh hinterher hungrig auf und muß mir im Camper noch eine gscheide Portion Spaghetti als Sattmacher bruzeln

    ;-)
  • AP, 05.04.2021, 21:07 Uhr
    Die anderen Portets heißen auch de Portet
  • Flugrad, 05.04.2021, 22:33 Uhr
    Von Relevanz wäre das jedoch nur gewesen, wenn dem Günther nicht seine letzten Raviolidosenvorräte ausgegangen wären und er infolgedessen nicht mitten in Frankreich verhungert wäre.

    Gruß

    Ulrich
  • Jan, 06.04.2021, 10:43 Uhr auf AP
    Scheint ja die offizielle Seite zu sein, die velles da gefunden hat.

    "du" wäre doch eigentlich gut für uns, um die Namensgleichheit etwas abzuschwächen.

    Plus 1 für du, aber letztlich ist's mir nicht so wichtig. Nur muss ich da mal hoch!

    Herzliche Grüße in die Runde,

    Jan
  • AP, 07.04.2021, 18:05 Uhr auf Jan
    Sehr empfehlenswert die drei Sackgassentour Portet Aumar Cap de Long. Hab ich so im Juli 2020 gemacht. Man kann daraus auch eine fünf Sackgassentour mit Pla d'Adet und Piau Engaly machen
Einloggen, um zu kommentieren

Lac de l'Oule

  • Pavoblau, 08.08.2020, 19:33 Uhr
    Laut Karte führt ein Weg weiter zum Lac de l'Oule und von dort ein - nach den Bildern zum Randonné 64 zu urteilen - fahrbarer Weg ins Tal. Von der Staumauer bis zur Straße im Tal sind's für Sackgassenfeinde machbare 2,5km und etwa 200 Höhenmeter. Ich finde nur nichts über die Piste vom Col zur Staumauer. Weiß jemand was über deren Zustand?
  • AP, 08.08.2020, 21:14 Uhr
    Ich habe den Anfang der Piste am Portet gesehen, und auch das Ende im Vallee de Couplan. Schien mir nicht machbar für Rennräder, aber es gibt bestimmt Leute, denen das egal ist.
  • Pavoblau, 09.08.2020, 09:47 Uhr
    O.k. Dank dir. Den Bildern zufolge schien die Piste in besserem Zustand als die am Cabus
  • Chris68, 31.08.2020, 21:51 Uhr
    Mit dem Rennrad kann man nicht weiterfahren. Ich zu habe es heute mit dem Mountainbike gemacht, das geht, aber es ist eigentlich verboten....
  • AP, 01.09.2020, 06:58 Uhr auf Chris68
    Ist aber nur in der Ferienzeit verboten, oder?

    Die Verkehrssperre von 10-15 Uhr war doch auch wieder weg, nicht wahr?
  • Chris68, 01.09.2020, 08:37 Uhr
    Bei der geteerten Auffahrt war unten so ein Häuschen und dort hieß es auf einen Zettel "Nur Berechtigte". Hat aber keinen interessiert, weder Autos noch Fahrradfahrer.

    Mit dem Fahrrad verboten war die grob geschotterte Abfahrt Richtung Lac de l'Oule. Im Sommer wäre das zumindestens im unteren Bereich auch nicht so nett, weil so viele Leute unterwegs sind, aber jetzt Anfang September war so gut wie nichts los
Einloggen, um zu kommentieren