VERY important message

Col de Toutes Aures (1120 m)

Zuerst radelt man mit schönem Blick auf den Stausee...

Auffahrten

Von hixx – Les Scaffarels, ein kleiner Weiler 2 km südöstlich von Annot, ist der Startpunkt dieser Auffahrt. Von hier führt die aus dem Var-Tal kommende N202 in ein felsiges Seitental. Mit 4–5 % führt die breite Straße bergan, während sich zu beiden Seiten senkrechte Felswände auftürmen. Die Straße ist exzellent asphaltiert und hat einen kleinen Steitenstreifen, den man zum Ausweichen bei LKW-Verkehr benutzen kann. PKWs können bequem mit großem Abstand überholen, da die Straße sehr breit ist. Kurz nach Beginn gibt es noch einen Parkplatz.
Nach einigen Kurven fährt man über eine Brücke, und die schmaler werdende Straße führt jetzt dicht an der rechten Felswand entlang, während das Tal immer enger wird. So gelangt man bei gleichbleibender Steigung durch eine Engstelle (Clue de Rouaine) nach 4,5 km in den gleichnamigen Ort auf 870 m Höhe.
Hier wartet zunächst ein kleines Flachstück, bevor die Straße weiter mit 4 % ansteigt. Etwa 1 km hinter dem Ort gelangt man durch einen Felsbogen, und die Landschaft ändert sich. War sie bisher bestimmt durch die wilde Felslandschaft, fährt man nun in ein sanftes Tal ein, mit einem idyllisch gelegenen Dörfchen namens Iscle in der Mitte. Ringsum bestimmen Wiesen das Bild, während an den Hängen Wald das Tal umrahmt. Man sieht auch die Straße zunächst in nördlicher, dann in westlicher Richtung um das Tal führen und hinten im Wald verschwinden.
Hat man diesen Bogen hinter sich gebracht, fährt man in den Wald ein und kommt bald an einer Quelle vorbei. Ein Schild verkündet 18m³, wahrscheinlich ist das der mittlere Durchfluß der Quelle pro Stunde. Es kommt tatsächlich ein imposanter Strahl mit Druck aus dem Felsen, etwa 50 cm im Durchmesser, sogar im Sommer.
Einen guten Kilometer weiter erreicht man dann bei Kilometer 10,5 die Passhöhe. Rechts ist nur ein Schild in der Böschung, kurz danach kommt auf der gegenüber liegenden Straßenseite ein Parkplatz mit einem weiteren Passschild und einem kleinen Sendemast in der Nähe. Die Abfahrt nach St. Julien am Stausee (Lac de Castillon) geht rasch, dort kann man nach rechts Richtung Col d’Allos weiterfahren oder nach links in Richtung Gorges du Verdon.
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:35:40 | 23.07.2015
eisenar
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:39:30 | 12.09.2019
Airborn
Von hixx – Man fährt von St. Julien auf der N202 in Richtung Annot, Nizza und gelangt bei Steigungen von 4 bis 6 % recht zügig zu einer Engstelle im Fels. Der erste Kilometer ist dabei minimal steiler. Nachdem man sich von dem tollen Ausblick auf den Lac de Castillon verabschiedet hat, fährt man in ein Tal ein und die Steigung wird etwas geringer. Die Strecke führt nun durch Wiesen.
Bei Kilometer 4 erreicht man das Dorf Vergons, hinter dem die Straße für die letzten 2 km wieder etwas anzieht.
8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:17:47 | 09.08.2017
jamesbond
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe