VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Col des Fleuries (920 m)

Auffahrten

Von majortom – Die Auffahrt beginnt im Ortszentrum von La Roche, und wir nehmen die D2 (Avenue Pasteur), die in Richtung Thorens-Glières ausgeschildert ist. Am Rande bemerkt: auch das sehr empfehlenswerte Plateau des Glières ist hier schon ausgeschildert.
Aus dem Ort heraus gewinnen wir bei moderater Steigung schon langsam an Höhe, und das wird sich auch auf den gesamten 8,6 km nicht ändern. Ein paar weit geschwungene Kehren werten die Auffahrt durch saftig grüne Weidelandschaft auf, ebenso wie zur Rechten der Ausblick zum Mont Salève und sogar mit zunehmender Höhe auch auf den südwestlichen Zipfel des Genfersees.
Hinter der ersten Kehre, nach ca. 2,8 km, können wir übrigens auch rechts in die Route des 4 Piquets abzweigen, die deutlich steiler und ohne Kurven den Hang erklimmt. So oder so, beide Varianten vereinigen sich kurz darauf wieder (nach etwa 5,5 km auf der Hauptroute). Dann geht es weiter durch wenig spektakuläre, aber dennoch recht hübsche Landschaft bei kaum noch spürbarer Steigung der Passhöhe entgegen. Kurz vor dem höchsten Punkt passiert man noch eine Abzweigung zur Rechten, die zurück ins Tal führt, wo die Hauptverbindungsstraße (und auch die Autobahn) zwischen La Roche und Annecy verläuft.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:21:09 | 30.06.2013
Jabba
Mittlere Zeit
00:25:58 | 07.08.2016
thomster78
Dolce Vita
00:31:05 | 14.06.2015
majortom
Von majortom – Ein klein wenig sportlicher geht es auf der Südauffahrt von Thorens zu – allerdings wirklich nur ein klein wenig. In Thorens wählen wir in der Ortsmitte die D2 in Richtung La Roche. Nach wenigen hundert Metern lassen wir eine Abzweigung links liegen und bleiben weiter auf der D2. Nun geht es bei mäßiger Steigung immer am Hang entlang in Richtung Norden. Falls man nicht gerade vom Col des Glières kommt, kann man zur Rechten nun den Einstieg in das entsprechende Tal zwischen zwei imposanten Felsen bewundern. Überhaupt stellt das Montagne de Sous-Dine, sozusagen die westlichste Kette des Bornes-Massivs, mit seinen schroffen Klippen eine schöne Kulisse für unsere Auffahrt dar, auch wenn die Passstraße selbst eher unspektakulär ist.
Zwei Kehren sind vor der Passhöhe noch zu durchfahren. Dann überquert man die Hügelkette, und wäre wohl ohne das Schild nie auf die Idee gekommen, gerade einen echten col bezwungen zu haben.
Achtung: die Straße der nun folgenden Abfahrt wurde erst vor kurzem erneuert, man sollte jedoch auch mit Rollsplitt rechnen und insbesondere in der Abfahrt vom Pass nach La Roche aufpassen.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:19:08 | 08.07.2018
ozett
Mittlere Zeit
00:21:56 | 09.04.2016
thomster78
Dolce Vita
00:30:11 | 10.04.2016
thomster78
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe