VERY important message

Col du Sapey (1315 m)

DSC 0398.

Auffahrten

Von breis89 – Nachdem die vielbefahrene Straße zwischen Saint-Jean de Maurienne und Saint-Michel de Maurienne endlich verlassen ist, wird es schlagartig ruhig.
Im kleinen Weiler Saint-Pierre fällt der Startschuss zum Col du Sapey. Die ersten zwei Kilometer führen den Hang entlang parallel zur und oberhalb der soeben verlassenen Hauptstraße. Die ersten Warnanlagen für Steinschläge erzeugen ein etwas mulmiges Gefühl, aber rasch werden Höhenmeter gewonnen. Die Steigungsprozente sind von anfangs 4 % auf gegen 10 % geklettert. Nun folgen auf 4,5 Kilometer die zehn Serpentien mit unterschiedlichen Prozenten; es wird auch mal die 10 %-Marke geknackt. Lohnenswert sind die tollen Ausblicke zurück ins Tal.
Bald wird der Weiler Grenier erreicht. Nach dessen Durchfahrt folgt eine Rechtsknick und sofort sollten die Augen auf die kleine, schlecht beschriftete Abzweigung nach links gerichtet werden. Die besser ausgebaute Straße führt nach Les Villes, mutmaßlich in eine Sackgasse. Die Straßenbeschaffenheit von der Abzweigung zum Pass lässt etwas nach, aber der Asphalt ist immer noch gut befahbar. Der eine oder andere Blick auf Schlaglöcher ist aber zu empfehlen. Vom Kulminationspunkt ist außer dem Schild, da mitten im Wald, ziemlich wenig zu berichten.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:41:53 | 25.07.2020
Runman2000
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:45:05 | 22.08.2019
breis89
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe