VERY important message

Coll de la Batallola (1204 m)

Nordanfahrt: Rückblick zu den Hochpyrenäen.

Auffahrten

Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von AP – Um von Norden den Pass anzusteuern, fährt man von Pobla de Lillet aus Richtung Ripoll (also Richtung Coll de Merolla) und biegt hinter der Masia Sarga nach Sant Jaume de Frontanyà ab. Die Straße fällt steil ins Tal des Baches l’Arija ab und steigt von der Brücke über das Gewässer an, dem Batallola entgegen.
Die Auffahrt ist geprägt durch unregelmäßige Steigungswerte. In Wellen geht es in einem Hochtal nach Süden. Mal flach oder sogar abfallend, mal im zweistelligen Bereich ansteigend präsentiert sich die Forststraße, die übrigens auch hin und wieder von Schlaglöchern geschmückt ist.
Erst gegen Ende der Auffahrt steigt die Straße gleichmäßiger, aber dafür relativ steil an. Auf diesem Abschnitt hat man rückblickend eine schöne Aussicht auf die Berggipfel um den Coll de la Creueta herum. Sobald man die Masia Santa Eugènia rechts am Straßenrand stehen sieht, ist es nicht mehr weit bis zur Passhöhe.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe