VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Collado del Gavilán (1515 m)

Gavilan3.

Auffahrten

Von AP – Man startet an einem Kreisel der Nationalstraße 234 außerhalb von La Puebla de Valverde und überquert nach ein paar Metern die A-23. Hinter der Brücke stehen rechts eine Tankstelle und ein Restaurant, links sieht man kurze Zeit später ein paar Gebäude, von denen eins die Bahnstation ist. Obwohl vor den Gebäuden Autos stehen, hinterläßt das ganze Ensemble durch die Weite der Hochfläche einen menschenleeren Eindruck.
Die Straße zum Gavilán führt über viele Kilometer durch eine ziemlich trockene, mit niedrigen Kiefern bestandene Landschaft. Die doch ziemlich langweilige Fahrt wird nach dreieinhalb und achteinhalb Kilometern durch Gefälle unterbrochen. Das zweite Gefälle bringt einen in die Hochlagen der Serra de Camarena, in denen sich die Kiefern zu einem Wald zusammenschließen.
Die letzten Kilometer sind dank der grüneren Landschaft und dem sehenswerten Hochtal, an dessen Rand es hinaufgeht, doch wesentlich weniger eintönig als die bis dorthin zurückgelegte Strecke. Die Passhöhe bietet weder Aussicht noch Einkehrmöglichkeit. Viel Positives kann man dem Gavilán leider nicht abgewinnen, aber wenigstens gibt es kaum Verkehr in der Ecke.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe