VERY important message

Colle Sant'Alfonso (160 m) Colle dei Camaldoli, Pandiera

Auffahrten

Von MunichCycler – Die Auffahrt zum Colle Sant’Alfonso beginnt direkt an der SR18, der Via Nazionale, die quer durch Torre del Greco führt. Wir müssen die kleine und unscheinbare Via Cupa di Camaldoli in Richtung Norden nehmen. Keine Sorge, die Straße ist hier zwar erschreckend eng und der Straßenbelag ist stellenweise auch eher fragwürdig, was gerade bergan sehr unangenehm ist. Doch dieser etwas lästige Abschnitt ist schnell vorbei. Außerdem sollten wir im Hinterkopf behalten, dass wir schon bald für diese Unannehmlichkeit entschädigt werden. Die Straße führt also bergan und wir sollten uns darauf einstellen, bei Gegenverkehr lieber kurz anzuhalten, doch zum Glück sind hier fast nur Anlieger unterwegs.
Schon kurze Zeit später müssen wir durch eine Unterführung unter der Bahnlinie Napoli–Sorrento/Salerno hindurch und sofort wird die Straße breiter und der Belag auch wieder ausgezeichnet. Weiter geht es bergan und unter der Autobahn hindurch. An der nächsten größeren Straßenkreuzung halten wir uns rechts. Wir fahren jetzt ein kurzes Stück parallel zum Hang, also mit etwas weniger Steigung, trotzdem nicht gänzlich flach. Was jetzt aber wichtiger als die Steigung ist, ist die Aussicht, wenn wir nach rechts schauen: Ein herrlicher Blick auf den Golfo di Napoli und hinüber nach Amalfi. Fotopause ist hier eigentlich Pflicht.
Weiter geht es den Colle hinauf und die Straße wendet sich nach Norden, sodass der Vesuv wieder in unser Blickfeld gerät. Wir folgen einfach der breiten Hauptstraße und fahren vorbei am Kloster des Colle Sant’Alfonso. Wer will, kann dorthin einen kurzen Abstecher unternehmen. Für uns geht es jedoch noch ein Stück bergauf und wir erreichen den Hochpunkt der Strecke in etwa bei der Kirche Parrocchia Ss. Crocifisso.
Der Kletterspaß ist jetzt mehr oder weniger vorbei, doch können wir uns auf ein Extraschmankerl freuen. Wir sollten der Hauptstraße (Via Montagnelle) weiter folgen und an der nächsten größeren Straße (Via Fossa della Monaca) links fahren. Bald erreichen wir die Via Panoramica, die ihrem Namen vollauf gerecht wird. War die Aussicht zum Colle Sant’Alfonso hinauf schon sehr schön, so spielt die Via Panoramica nochmals in einer höheren Liga. Postkartenfotos sind hier garantiert.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe