VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Côte d'Erneuville (431 m)

Willkommen in einem der schönsten und idyllischsten Täler der Ardennen

Auffahrten

Von kletterkünstler – Der Startpunkt ist der gleiche wie der nach Hives. Wir halten uns an der Gabelung jedoch geradeaus und die Straße steigt gleich spürbar an. Wenig später verlassen wir die Ortschaft und rollen entspannt auf nur noch leicht ansteigender Straße dahin. Immer wieder verlieren wir auch mal wieder ein paar Höhenmeter, ohne dies jedoch merklich zu spüren. Wir passieren einen der vielen Campingplätze der Gegend und das Hotel Gai-Sejour.
Es wird ein wenig kurviger. Neben uns plätschert ein Bach, es begegnet einem kaum eine Menschenseele (außer zur Treibjagdzeit im Herbst), und sowohl Belag als auch Steigung lassen es zu, locker und entspannt aufwärts zu kurbeln. Ardennen pur und vielleicht eines der schönsten Täler dieses wunderbaren Mittelgebirges.
Nach 2,5 km teilt sich die Straße. Links geht es nach Lavaux, geradeaus weiter nach Erneuville und Mierchamps. Der Bois Tayenne hat uns weiterhin fest in seinem Griff. Die Straße windet sich nun nach Süden, und wir überqueren den Bach, der uns bislang ein treuer Begleiter war. Er wird nun durch einen anderen, kleineren abgelöst.
Nach 6,5 km ist die Moulin du Weez erreicht, und nach Erneuville geht es links weiter. Nach einer ersten Lichtung verlassen wir nach 7,6 km nun endgültig den schattigen Wald. Die Steigung legt nochmal zu. 1,2 km später ist aber auch schon Erneuvile und damit das Ende der Auffahrt an der ersten Kreuzung erreicht. Geradeaus geht es weiter zur N843 in den Ortskern. Das offene Plateau ermöglicht weite Blicke in alle Richtungen.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:26:07 | 03.06.2019
sion
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:29:45 | 22.11.2019
gkn
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe