VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Côte d'Odeigne (538 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – Diese nicht allzu harte Auffahrt startet an der Moulin d’Odeigne zwischen Oster und Frêyeneu. Die Straße führt nur leicht ansteigend gleich in den Wald hinein. Wenn sich der Wald ein wenig lichtet, nimmt auch die Steigung langsam zu. Das Maximum liegt bei rund 8 %, hält aber nicht lange an.
Nach 900 m geht es noch einmal kurz in den Wald hinein, dann erreichen wir offenes Weideland. In Odeigne halten wir uns zunächst geradeaus in die Rue de la Madone und folgen dieser an einer Kreuzung nach links oder fahren geradeaus weiter – beides kommt aufs Gleiche raus. Dort wo die beiden Straßen hinter dem Ort wieder aufeinander treffen, ist der höchste Punkt erreicht.
Die Straße verbleibt im Anschluss noch für einige hundert Meter in etwa auf diesem Niveau und führt weiter zur N30, die, ebenso wie die in Odeigne nach rechts abzweigende Route du Poteau de Chabrehez, zur Baraque de Fraiture führt.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe