VERY important message

Côte de Richelle (134 m) Rue Richelle

Auffahrten

Von kletterkünstler – Startpunkt ist die entlang der Maas verlaufende N653 zwischen dem hübschen Touristenstädtchen Visé, das vor allem für das Kalksteinmassiv des Montagne St.-Pierre bekannt ist, und Cheratte. Hier kann die denkmalgeschützte ehemalige Kohlengrube Hasard-Cheratte mit komplett erhaltenem Malakow-Turm aus dem Jahre 1907 besichtigt werden.
Wir zweigen in Richtung Richelle ab. Die Straße taucht sogleich in den Wald ein. Bei moderaten Steigungswerten rollen wir entspannt aufwärts. Glatter Asphalt und zwei Kehren vom Feinsten versüßen diese Auffahrt. Nach 700 m kann man rechts abbiegen und so abkürzen, wenn man weiter in Richtung Saint-Remy fahren möchte. Dabei passiert man weniger hundert Meter später das Château de Saint-Remy.
Wer weiter der Straße in Richtung Richelle folgt, sieht sich nun kurzzeitig mit einem etwas steileren Abschnitt konfrontiert. Die 10-Prozent-Marke wird aber knapp verfehlt. Eine Rechtskurve führt uns aus dem Wald heraus in den Ort hinein. Hier kann man erneut rechts in Richtung Château de Saint-Remy fahren. Um zum höchsten Punkt zu gelangen, folgt man einfach weiter der Rue de Richelle. Sie steigt nun kaum mehr an. Der Scheitelpunkt (der kein richtiger ist, weil die Straße anschließend in etwa auf dem erreichten Niveau weiter verläuft) ist nach 1,8 km zwischen dem Abzweig der Rue de Housse und dem des Chemin Défendu erreicht.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe