VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Dörlesberg (295 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Am Tauber-Radweg zwischen dem Kloster Bronnbach (andere Tauberseite am Bahnhof) und Reicholzheim zweigt bei der Bahnunterführung versteckt im Wald das Schönertsbachtal ab. Flach-wellig und sehr idyllisch führt ein schmaler Radweg durch das enge, beschauliche Tal, unter anderem an der Erbenmühle vorbei, bis nach 1,65 Kilometern die Kläranlage von Dörlesberg auftaucht.
Hier steht eine Richtungsänderung an, und zwar bergwärts nach rechts. Der Weg verschwindet im Wald und die Steigung nimmt Formen an. Mit neun bis zehn Prozent führt die schmale Straße, links durch Leitplanken gesichert, bergan. Nach sechshundert Metern kommen wir nach Dörlesberg. Hier zieht die Steigung nochmals stärker an. Immer den kürzesten Weg nehmend erreichen wir zügig die Hauptstraße in der Nähe der Kirche, und somit unser Ziel.
Ob man nun geradeaus in Richtung Sachsenhausen oder links zum Ernsthof weiterfährt, man gewinnt in jedem Fall noch ein paar weitere Höhenmeter. Mehr sind es nach einem anfänglichen innerörtlichen Flachstück zum Ernsthof fahrend, nämlich ganze fünfzig.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe