VERY important message
quäldich-Reisen: Sicher reisen trotz Corona

Dornberg (408 m)

IMG 5882.

Auffahrten

Von tobsi – Die Auffahrt aus dem Erfatal kommt sehr gleichmäßig daher. Auf den ersten zwei Kilometern nimmt man fast die kompletten Höhenmetern bei sechs bis maximal acht Prozent Steigung. Es geht komplett durch den Wald, der, wenn er grün ist, eine sehr idyllische Umrahmung des Anstiegs darstellt. Da stört es auch nicht, dass die Straße recht geradlinig hinaufführt, sodass immer recht große Abschnitte im Blick sind und der weitere Verlauf hinter sehr sanften Kurven verschwindet.
Nach rund 1,5 Kilometern macht die Straße einen spürbaren Linksschwung, an dessen Ende eine kleine Kuppe in den Blick kommt. Man ahnt, dass der Wald bald zu Ende ist und nach der Kuppe die Straße verflacht, was sie auch tut. Nach der Kuppe durchfahren wir eine Rechtskurve und fahren flach aus dem Wald heraus. Das Dorf mit der Kirche kommt in den Blick und man kann erkennen, dass noch ein paar Höhenmeter im Ort auf uns warten. Diese nehmen wir erholt, bis an einer Kreuzung der Anstieg endet, auch wenn es zur Kirche und darüber hinaus noch ein wenig nach oben geht.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe