VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Dunkery Beacon (449 m)

Typisches Bild für die Nordauffahrt - leider zu steil für unverwackelte Handgelenksaufnahmen.

Auffahrten

Von Reinhard – Den Beginn der Auffahrt finden wir an einer unscheinbaren Kreuzung zwischen den Siedlungen Horner und Luccombe südöstlich von Porlock. Bei zunächst rund 17 % entfällt jegliche Einrollphase auf dem ersten Kilometer durch dichten, urigen Wald. An einem Viehgitter ist besondere Konzentration und Geradlinigkeit gefragt.
Diesem ersten schweren Abschnitt folgt eine kurze Flachpassage mit einer Gabelung, deren linker Hauptader wir weiter folgen. Zum Ausgang des Waldes ist es nicht mehr weit. Dort tauchen wir ein in herrliche Heidelandschaft und folgen dem leicht kurvigen Sträßchen bei inzwischen wieder heftigeren Steigungen zwischen 10 und 20 %. Das Gros der 330 Gesamthöhenmeter wird in diesem äußerst reizvollen Streckenteil erkämpft und gleichzeitig genossen. Erst auf den letzten 600 Metern flacht die Auffahrt schließlich so sehr ab, dass man auch mal einen sicheren Blick zurück auf den Bristolkanal werfen kann.


2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe