VERY important message
Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!

Dyleň (936 m) Tillenberg

Dylen 005.

Auffahrten

Von PatrickG

Wir starten an der oben erwähnten Kirchenruine in Vysoká. Zunächst geht es bei durchaus spürbaren Steigungswerten durch den Ort. Mit Erreichen des Waldes wechselt der Belag zu einer gut fahrbaren Naturstraße. Nach 1,5 Kilometern erreichen wir einen Wegweiser namens „U Alexe“ und kurz darauf die Stichstraße zum Gipfel, die mit „Dyleň 2,6 km“ beschildert ist. Diese lassen wir links liegen und bewegen uns mehr oder weniger flach weiter, bis wir bei Kilometer 3,5 an eine Kreuzung gelangen, an der wir uns scharf links halten. Nun beginnt der steilste Teil, der nach insgesamt 5 Kilometern in die Direktauffahrt mündet. Wir biegen rechts ab und können schon den Gipfel erahnen. Die restlichen 800 Meter weisen wieder zivilere Prozente auf. Die Auffahrt endet an der Absperrung des Radiosenders oder wenige Meter zuvor an einer kleinen Schutzhütte.


4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen