VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Ellen (1368 m)

DSC01264.

Auffahrten

Von Paul L – Der Startpunkt für die Auffahrt befindet sich im Zentrum von Montal, knapp vor der Kirche, und zwar genau bei der Kreuzung, an der nach rechts die Straße nach Ehrenburg und Ellen abzweigt. Wir nehmen aber nicht diese Abzweigung, sondern halten direkt auf die Kirche zu, fahren links an ihr vorbei und sehen dann vor uns schon das schmale und steile Sträßchen, das geradewegs nach oben führt (zwei kleine Straßenschilder Ellen und Hörschwang), und in das wir direkt einfahren, während die Hauptstraße mit einer Linkskurve aus dem Blickfeld verschwindet.
Nach der kurzen Steigung und der folgenden Rechtskurve haben wir das Dorf schon hinter uns gelassen. Durch die Wiese geht es in ein kurzes Waldstück. Nach der ersten Linkskehre gelangen wir dann alsbald in die Wiesen des Hofes Oberguggenberg, durch die sich die Straße in drei weiteren Kehren hinaufschlängelt, vorbei am Käsebunker und einem Freiluftschweinestall.
Direkt über dem Hof gibt es für wenige Meter die Möglichkeit, kurz zu verschnaufen, denn ab hier geht es nun fast durchwegs für gut zwei Kilometer mit knackiger Steigung weiter, beginnend mit einer langen Geraden in nordwestlicher Richtung, gefolgt von kurzen, steilen Serpentinen über sechs Kehren, danach noch eine Gerade in Richtung Südwest, bevor man schließlich nach einer Straßenkrümmung plötzlich wenige Meter vor sich die Straßenschilder der Kreuzung sieht.
Dort nimmt man die Abzweigung nach rechts (Straßenschild Ellen). Das erste Stück geht es zwar fast genau so steil weiter, die Straße flacht aber schnell ab, es gibt sogar eine kurze Abfahrt, bevor es durch Wiesen und an einem Hof vorbei in zwei Kehren und mit moderater Steigung direkt weiter zur Kirche von Ellen geht, die man nach einer kurzen Abfahrt erreicht.

Zum Abfahren gibt es mehrere Möglichkeiten: Man fährt gerade weiter, leicht abwärts bis zur Kreuzung, von dort hinunter nach Montal, bzw. nach Ehrenburg, oder man fährt noch weiter nach oben zum Parkplatz (siehe Auffahrt zum Parkplatz Astjoch), oder man fährt wieder zurück bis zur Kreuzung, wo wir von links herauf kamen, und fahren dort gerade weiter auf der Verbindungsstraße nach Onach, wo man noch dem Lerchnerhof einen Besuch abstatten kann.
5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe