VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Ellerspring (620 m)

Der weite Himmel hinter Winterbach.

Auffahrten

Von AP – Wenn man unbedingt möchte, kann man den Startpunkt der Auffahrt auch ans Naheufer legen und von Waldböckelheim aus Gas geben. Allerdings gewinnt man auf den 8 km bis Winterburg nur schlappe 130 Hm, und die größtenteils auf den ersten zwei Kilometern aus Waldböckelheim heraus. Darauf folgen wellige Kilometer, die man nicht als Auffahrt zählen kann.
Also begnügt man sich mit dem Startpunkt Winterburg und weniger Höhenmetern. Hinter Winterburg führt die schmale L108 am Ellerbach entlang durch ein bisweilen sehr enges, verwunschen und unberührt erscheinendes Tal, das sich erst 2 km weiter vor Winterbach öffnet. Dieses zweite Dorf ist schnell durchquert. Dahinter zieht die Steigung an, liegt aber noch unter 5 % im Schnitt, wobei sich die Szenerie völlig verändert, denn nun ist die Gegend offen und geprägt von Weiden und Äckern. Den Soonwald und den Fernsehturm auf dem Ellerspring hat man dabei fest im Blick.
Vor dem Weiler Kreershäuschen (klingt wie Hexenhäuschen und erinnert an die Adventszeit in der seligen Jugend, als man noch an den Weihnachtsmann glaubte) erreicht man nach fast 4 km die Kreuzung mit der L230, die interessanterweise Jäger-aus-Kurpfalz-Straße heißt. Ab dort kurvt die Straße mit 6–7 % Steigung dem Scheitelpunkt des Soonwaldes entgegen. Schon bald hat man den Eindruck, diesen Scheitelpunkt hinter der nächsten Kurve vor sich zu haben, aber die Optik täuscht. Solange, bis man oben am Parkplatz Rennweg ankommt. Der Waldweg zum Fernsehturm geht dort nach rechts weg.

27 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:23:37 | 29.04.2018
iceman7684
Mittlere Zeit
00:27:59 | 05.07.2016
iceman7684
Dolce Vita
00:36:16 | 05.04.2020
iceman7684
Von AP – Tiefenbach fristet sein Dasein in einer dem Soonwald vorgelagerten Senke, so dass man von Simmern kommend einen niedrigen Höhenzug überqueren muss, um das Dorf zu erreichen. Hinter Tiefenbach geht es gleich wieder bergauf in den Soonwald hinein. Auf den 3,7 km bis zur Kuppe vor dem Forsthaus Ellerspring, die beinahe schon so hoch liegt wie die Passhöhe neben dem Ellerspring, schlängelt sich die Straße bei spürbaren Steigungsprozenten von zwischenzeitlichen 8–9 % durch den Wald. Das Gefälle in die Senke hinein ist etwa 1,5 km lang und damit etwas länger als der Schlussanstieg zum Parkplatz Rennweg, der gemächlicher ausfällt als die Wegstrecke vor der ersten Kuppe.

60 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:20:17 | 30.09.2019
iceman7684
Mittlere Zeit
00:23:57 | 01.06.2020
iceman7684
Dolce Vita
00:30:46 | 13.09.2016
iceman7684
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe