VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Emmaberg (135 m) Heekerbos

Auffahrten

Von kletterkünstler – Dies ist die einfache und nicht wirklich schöne Auffahrt über die stark frequentierte N298, die von Valkenburg über Hulsberg, Aalbeek und Nuth nach Hoensbroek, einem nördlichen Stadtteil von Heerlen, führt. Zudem handelt es sich dabei um einen Autobahnzubringer, denn bei Hulsberg befindet sich eine Autobahnauf- und -abfahrt der A79 zwischen Aachen und Maastricht.
Wir folgen also an der T-Kreuzung mit der einzigen Ampel in Valkenburg der N298, auch Nieuweweg genannt, bergauf. Die Straße steigt zunächst mit 5 % an. Meist liegt die Steigung zwischen 3 und diesen 5 %, maximal werden 6 % erreicht. Unangenehm ist hier also lediglich das starke Verkehrsaufkommen. Gerade zu den Pendlerzeiten sollte man diesen Weg wohl besser meiden.
Nach Überquerung der Bahngleise passiert man rechterhand das Hotel Schaepkens van St. Fijt und etwas weiter ein paar hübsche, teuer ausschauende Häuser, u.a. eine Villa in baumreicher Umgebung. Man verlässt nun Valkenburg, lässt anschließend den Hekerweg nach Klimmen rechts liegen – wo sich die Bebauung auf der rechten Seite noch einmal verdichtet – und weicht nun auf den Radweg aus. Kurz darauf hat man dann im Valkenburger Stadtteil Emmaberg auf Höhe des Sendemastes auch schon das Ende der Auffahrt erreicht.
Zuvor kann man auch rechts in den Emmabergweg einbiegen und erreicht so den Hochpunkt der anderen Auffahrt (s. Profil, darauf beziehen sich auch die Zahlen) durch das Heekerbos. Natürlich kann man das Ende der Auffahrt auch hierher verlegen. Während die hier beschriebene Auffahrt auf etwa 130 m Höhe endet, erreicht man am Heekerbos 135 m.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:03:31 | 25.01.2019
Nürburgringfan
Mittlere Zeit
00:05:20 | 11.09.2015
Cyclopaat
Dolce Vita
00:07:21 | 19.04.2019
backfire
Von kletterkünstler – Diese Auffahrt ist ein kleiner Geheimtipp! Sie entspricht dem typischen südlimburgischen Charakter: Kurz und knackig! Sie startet in Heek, einem Ortsteil von Valkenburg, und führt geradewegs entlang des kleinen Heekerbos mit bis zu 12 % aufwärts. Sie zu finden ist für einen Ortskundigen gar nicht so leicht, sie zu verfehlen hingegen schon eher. Kommt man aus Valkenburg, so fährt man in Richtung Klimmen. Nach einer kurzen Abfahrt wählt man nach etwa 1 km auf dem Hekerweg in Heek an einer kleinen Kapelle links die Boschstraat. Dazu muss man die Straße überqueren, da man bis hierher auch den Radweg benutzen sollte.
Nach kurzem Anlauf steigt der Weg auch gleich mit 10, dann 12 % an. Nach 300 m sinkt die Steigung schon wieder auf 7 %, um anschließend weiter abzuflachen. Nach 500 m ist die Kletterei an der T-Kreuzung dann auch schon beendet. Rechts gelangt man zu einem der beiden Kreisel an den Autobahnauf- und -abfahrten von Hulsberg, links weiter nach Emmaberg.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:01:50 | 13.04.2016
korn
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:02:11 | 25.07.2013
petje
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe