VERY important message

Erbisbühl (633 m) Neufang, Sternwarte Sonneberg

die ersten Häuser in Neufang

Auffahrten

Von Velocipedicus – Am Ostrand Sonnebergs verlassen wir die B89 in die Schöne Aussicht Richtung Meeresaquarium. Nach 430 m Geradeausfahrt geht es nach rechts in die Schönbergstraße, nun ist der Orientierungspunkt Tierpark/Astronomiemuseum. Im Straßenverlauf steigt es erstmals kurz über 10 % an. Nach knapp einem Kilometer absolvieren wir an der Dorotheenhöhe eine für Schwung sorgende Kehre. Es wird waldreicher, die Bebauung spärlicher. Zur Linken lässt die Vegetation Platz, um zur Coburger Veste hinüberzuschauen.
Ohne ein Ortsende wirklich wahrzunehmen, ist plötzlich nur noch der hübsche Laubwald um uns. Nach 2,5 km wird der Ortsteil Neufang erreicht. Geradeaus geht es den Ort hinauf. Bei Kilometer 3 fahren wir an einer Kopfsteinpflaster-Kreuzung vorüber, wo es nach rechts zum Tierpark ginge. Kurz darauf geht es mit über 12 % bergan, was nicht weiter schlimm wäre, würde nicht wiederum Kopfsteinpflaster das Fortkommen etwas hemmen.
Sind diese 150 m absolviert, wird es deutlich einfacher, zum Ortsende hin immer flacher. Bei Kilometer 3,5 zweigt die Straße links zum Schleifenberg, unsere Fahrt geht scharf nach rechts durch eine kleine Senke zur Sternwarte, an der sich aber erst 100 m später der öffentliche Zugang befindet.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:12:29 | 20.08.2022
fx157
Mittlere Zeit
00:16:04 | 07.11.2021
thomasnec
Dolce Vita
00:19:25 | 18.12.2021
Hessl
Von Fleischooo

Eine zweite Auffahrt nach Neufang und zum Erbisbühl beginnt unweit des Friedhofs nur 300 Meter vom Beginn der anderen Auffahrt entfernt.  Wir führen sie hier aufgrund ihrer größeren Steigung auf.
Start ist am Abzweig der Neufanger Straße von der Kirchstraße etwas oberhalb des Spielzeugmuseums. Vorbei an der sehenswerten neugotischen Stadtkirche St. Peter geht es mit zunächst moderaten Steigungsprozenten auf miserabler Straße bergan, ehe wir nach der Abzweigung zum Drehweg (welche in Richtung des Schlossberges führt) den Anlieger-Bereich erreichen, der dankenswerterweise im Oktober 2022 mit einer Asphaltdecke versehen wurde. Zuvor war der Anstieg doch eher etwas für die Mountainbiker. Nun indes führt die schmale Straße an ein paar Wohnhäusern vorbei durch dichten Wald mit 10 bis 15 % Steigung geradeaus nach oben ins Herz Neufangs, wo man nach den ärgsten Rampen über eine erlösende Schwelle das Kopfsteinpflaster der klassischen Auffahrtsvariante erreicht, welcher die Alternative auf den verbleibenden 1,1 km gleicht. Nicht nur wegen der unangenehmen Querrillen zum Wasserabfluss, sondern auch wegen des sportlichen Anspruchs mag es sich empfehlen, diese steilere und herausforderndere Variante als Auffahrt und die ungleich schöner angelegte Schönbergstraße als Abfahrt zu verwenden.


10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:24 | 20.08.2022
fx157
Mittlere Zeit
00:09:13 | 07.11.2021
thomasnec
Dolce Vita
00:11:25 | 18.12.2021
Hessl
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe