VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Fennberg (1163 m) Favogna, Graun, Corona

See Unterfennberg.

Auffahrten

Von Renko – Der Kampf beginnt in Kurtatsch, dem Dorf mit der magischen Höhe von 333 m. Vom Dorfzentrum fährt man kurz, aber steil bis zu einer Gabelung. Hier biegt man links ab.
Nach einem kurzen Flachstück folgt eine erste Rampe, dann flacht die Straße am Ausgang des Dorfes vorübergehend ab. Hier rollt man auf einer Art Balkon über dem Etschtal, die Fernblicke über das Tal auf die hinter Gfrill und Salurn ragende Bergkette sind recht schön. Dann folgt ein Warnschild vor 15 % Steigung, und die Straße beginnt dementsprechend an Höhe zu gewinnen. Es folgt eine Serie von Spitzkehren.
Nach zirka 4,5 km biegt man links ab, denn rechts führt die neuere der zwei Straßen nach Graun.
Bis hier war die Straße breit ausgebaut und hatte etwas Verkehr an diesem Ostersamstag. Danach verschmälert sich die Straße, und der Verkehr reduziert sich auf beinahe null. Das schmale Asphaltband gewinnt weiterhin rasch an Höhe.
Nach rund zehn Kilometern sind die über achthundert Höhenmeter bereits in den Beinen. Die Straße führt anschließend teils auf, teils ab. Dann folgt Oberfennberg, wo eine merkliche, kehrenreiche Abfahrt hinunter nach Unterfennberg beginnt. Hier gibt es einen kleinen See. Die Straße führt weiter an einer Kirche vorbei. Am Ende kommt es zu einer Gabelung: nach rechts geht es einige Hundert Meter weiter bis zum Hof „Hofstatt„, von wo es einen sehr lohnenden Ausblick gibt.
Für den Rückweg gibt es für Rennradler leider nur den gleichen Weg. Aber darum gibt es keinen Durchgangsverkehr.
13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:53:22 | 23.11.2014
gigi
Mittlere Zeit
01:05:00 | 19.07.2009
redbullracer
Dolce Vita
01:13:30 | 12.04.2009
Flachlandtiroler
Von Renko – Von Kurtatsch erreicht man die Gabelung Fennberg – Graun nach genau vier Kilometern. Die Straße bis Graun ist modern ausgebaut und bis auf eine Rechtskurve nicht übersteil. Der höchste Punkt der Straße liegt im Vorfeld des Dorfs.
Nach Graun ist das schmäler werdende Sträßchen bis Rungg asphaltiert. Nach Auskunft einer Gruppe von MTB-Fahrern führt die nicht asphaltierte Erdpiste anschliessend noch bis Tramin hinab.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Renko – Fährt man von Kurtatsch in Richtung Graun und Fennberg, so kommt man nach 1,8 km zu einer Abzweigung nach rechts. Die Warnschilder an der mir bis dahin unbekannten Strasse sagten schon alles: Breite 1,80 m, Gewicht 1,5 Tonnen. Solche Schilder kennt man in anderen Teilen Südtirols – zum Beispiel rund um Bozen oder im Eisacktal. Hinter den Schildern befindet sich dann ein Warnschild vor 26 % Steigung. Also, einer solchen Verlockung kann ich ganz klar nicht widerstehen...
Mögen Steigungsangaben in manchen Teilen der Alpen oft als ungenau gelten, so ist dies in Südtirol generell nicht der Fall. Ob dieses Schild die Ausnahme macht?
Schon die ersten zehn Meter gehen nicht ohne vorher Geschwindigkeit aufzunehmen: die Rampe ist steil sowie splittbedeckt. Dann flacht die Straße minimal ab und ist sauber. Im Vorfeld der ersten Kurve wird sie wieder steiler, zudem ist sie beidseitig eingemauert wie die Rafensteiner Bergstraße bei Bozen.
Nach der Kurve geht es kurz heftig hoch, ehe die Straße unerwartet abflacht. Ein kurzer Abschnitt ist hier abgesichert und bietet wiederum die tolle Aussicht über das Etschtal wie oberhalb von Kurtatsch.
Danach ist die Verschnaufpause vorbei. Die Steigung nimmt zu, es folgt gleich eine zweite Kehre nach links. Dann ist die Steigung moderat. Allerletzte Verschnaufpause...
Danach hat man einen zwar distanzmässig kurzen, jedoch richtig schonungslosen Kampf mit einer Serie von Spitzkehren. Hier wird das angegebene Steigungsmaximum wohl erreicht. In zwei der Kehren geht die Steigung kaum zurück. Wer anhält, der wird Mühe haben wieder loszufahren....
Mit einer letzten Linkskehre geht die Steigung spürbar zurück, dann sind es nur mehr dreihundert Meter bis ins Zentrum von Graun.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:33:40 | 01.06.2018
mimue
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe