VERY important message

Friedberg (581 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Den Start verlegen wir von der Kreuzung an der Würzburger Straße etwas oberhalb an die Abzweigung zur Bahnhofstraße, um dem Ampel- und Kreuzungsverkehr etwas zu entgehen. Im Anschluss bleibt man immer nur auf der Vorfahrts-, der Schleusinger Straße. Von Anfang an gibt es bergauf zwei Fahrspuren, was bei starkem Verkehr nicht immer angenehm sein muss, denn wenn der uns Überholende selbst überholt wird, kann es auch eng werden. Darum sollte man diese Trasse nicht zu jeder Tageszeit nutzen.
Nach einer Weile wird die Bebauung lockerer. Es folgen an der linken Seite das Klinikum und die Polizei. Die Steigung bleibt drei Kilometer im Rollerbereich, erst nach einer Rechts-Links-Kurvenkombination, mit Erreichen der Friedbergsiedlung rechter Hand, wird es kurz etwas steiler. Wenn das weggedrückt ist, verflacht es wieder und bis zum Kulminationspunkt, noch vor der Einfahrt zum Schießsportzentrum und Industriegebiet, ist es nicht mehr weit.
24 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:34 | 15.08.2018
Der Magdeberger
Mittlere Zeit
00:14:04 | 08.12.2019
Reinhard
Dolce Vita
00:20:01 | 31.05.2020
thomasnec
Von Velocipedicus – Im Suhler Stadtteil Neundorf befindet sich der Start am Gasthaus Goldener Hirsch. Dort biegen wir nach links in den Haselweg ab, der für Anlieger und Radfahrer frei ist. Zu Beginn ist der schmale Weg etwas lidschäftig, die Steigung noch im tolerablen Bereich. Augenfällig sind die Leitpfosten, die zwei Meter über der Straße in der Böschung sitzen: Merkwürdig! Wir verlassen Neundorf auf einem schmalen Weg in die grüne Umgebung. Wenn man sich jetzt ausmalt, welchem Verkehr man in der Schleusinger Straße ausgesetzt wäre….
Es geht an einem Sportgelände vorbei und an einer Senke geradeaus weiter. Nach rund einem Kilometer gabelt sich der Weg: Nach rechts würde es die Ultravariante, eine Schotterpassage über die Alte Schleusinger Straße, hinaufgehen. Wir halten uns dagegen nach links. Ein mit Laternen und feinem Asphalt ausgestatteter einspuriger Weg führt uns durch das ältere Wohngebiet, mit viel Grün, Gärten und altem Baumbestand. Nach zwei Kilometern bleiben wir geradeaus und die Steigung nimmt nun sportlichen Charakter an. Im Tulpenweg, der auf den Fliederweg folgt, wird es wieder einfacher.
Bei Kilometer 2,4 stehen wir aber vor einer einschneidenden Entscheidung. Führe man den Tulpenweg weiter, ergäbe sich ein Umweg von fünfhundert Metern. Nach rechts aber geht es in den bocksteilen Margaritenweg, der mit bis zu 17 oder 18 % stufig bergauf führt. Dieses Segment ist zweihundert Meter lang, und oben stößt der Weg auf die Schleusinger Straße. Deren Steigung ist dann kinderleicht, aber mit der Ruhe ist es jetzt leider vorbei. Bis zum Kulminationspunkt sind es auch nur noch vierhundert Meter.
65 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:45 | 21.06.2023
Uli Triebel
Mittlere Zeit
00:13:12 | 29.10.2020
Uli Triebel
Dolce Vita
00:15:31 | 15.08.2023
Uli Triebel
Von Reinhard – Von Schleusingen oder dem Keulroder Berg kommend erreicht man Suhl von der Friedberg-Seite trotz der breit ausgebauten Straße recht verkehrsarm durch ein bewaldetes Tal. Insbesondere gilt das für die ersten knapp zwei Kilometer von Hirschbach bis zum beampelten Abzweig des Autobahn-Zubringers der A73-Ausfahrt Suhl-Friedberg. Die Fertigstellung der parallel geführten Autobahn im Jahr 2006 führte hier zu einer erfreulichen Entlastung der früheren B 247 (jetzt L 3247) zwischen Schleusingen und Suhl.
45 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:47 | 08.11.2014
Reinhard
Mittlere Zeit
00:11:31 | 06.03.2016
Reinhard
Dolce Vita
00:16:10 | 28.03.2022
Uli Triebel
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe