VERY important message

Gautefallheia (530 m)

Oder ist hier erst die Passhöhe?

Auffahrten

Von Norwegian1611 – Von Treungen im Westen geht es über weite Teile der Strecke schnurgerade aufwärts, wobei der Höhenunterschied ca. 270 m beträgt. Landschaftlich ist dieser Anstieg wenig reizvoll, beidseits sieht man Wald oder Hüttensiedlungen.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Norwegian1611 – Interessanter als die Westanfahrt ist der Anstieg von Osten. Startpunkt ist der Abzweig vom RV358 in Bostrak – der einzige im Ort und daher nicht zu verfehlen. Bostrak ist ein kleiner Ort in der Kommune Drangedal und liegt auf etwa 100 m Höhe.
Von hier steigt die Straße zunächst sanft an. Immer wieder gibt es kurze Rampen, doch nie wird es richtig steil. Der Weg führt vorbei an diversen Höfen und ist landschaftlich reizvoll. Nach ca. 200 Hm erreicht man Lia, ein Plateau, wo man noch einmal locker pedalieren kann, bevor es dann die nächsten 200 Hm, bis man die Gautefallheia erreicht, doch etwas steiler wird. Den höchsten Punkt (530 m) erreicht man nach ca. 1 km langer Fahrt auf der Hochebene, und insgesamt 17 km nach Start in Bostrak, bevor man dann die lange und schnurgerade Abfahrt in Richtung Treungen vor Augen hat. Die Aussicht über die Berggipfel der Umgebung vor der rasanten Abfahrt ist verdienter Lohn für die Mühen des Anstiegs.
Der Asphalt ist auf der gesamten Strecke überwiegend gut, wenngleich die Norweger generell ein klimabedingtes Problem mit dem Straßenbau haben und sich nach jedem Winter neue Schlaglöcher auftun.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe