VERY important message

Gscheid (460 m)

IMG 3841.

Auffahrten

Von Reini Asphaltadler – Bei Keppenbach verlassen wir die L110 nach rechts Richtung Gutach.
Gemütlich folgen wir dem Keppenbach bei moderaten Steigungen und können die Reize des engen Tals genießen, in dem m Sommer die Hitze oft steht. Nach 2,5 km und dem rechter Hand liegenden Abzweig zum Lindenbühl wird es richtig ernst, denn auf dem folgenden Kilometer überwinden wir 120 Hm beginnend mit einer 18-prozentigen Rampe, die sich ganz schön zieht. Nur langsam lässt die Steigung nach, und richtig erholt kommen auf dem Gscheid nur wenige an. Macht nichts. Bei einem Radler in der tollen Gartenwirtschaft beim Pass erholt man sich schnell!

156 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:04 | 29.07.2020
Rotti
Mittlere Zeit
00:13:45 | 14.09.2014
Reini Asphaltadler
Dolce Vita
00:17:03 | 08.12.2020
Claudi
Von euphrasine – Ausgangspunkt ist die Gemarkung Stollen zwischen Bleibach und Gutach im Breisgau. An der Abzweigung von der Bleibacher Straße (L173) fahren wir in die L5109 Richtung Sieglau. Die Strecke führt zunächst über ca. 2,3 km mit mäßigem Anstieg bis zum Zinken. Ab hier jedoch gehts richtig zur Sache. Ein Schild kündigt dem Fahrer an, womit er die nächsten 1,5 km zu rechnen hat. Es folgt zunächst eine kurze Rampe von ca. 300 m, bei denen im Schnitt 13 % Anstieg zu überwinden sind. Der kurzen Flachpassage folgt die zweite längere Rampe (ca. 500 m) mit einer durchschnittlichen Steigung von ca. 16 %. Der Höhenmesser zeigte an der steilsten Stelle 22 %. Die letzten 700 m bis zur Passhöhe sind dann mit ca. 6 % wieder zum Erholen geeignet.

112 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:12:17 | 04.08.2010
freizeitbergziege
Mittlere Zeit
00:14:00 | 24.06.2011
der alte kolumbianer
Dolce Vita
00:16:19 | 23.05.2013
benny55
Von Stollenflitzer – Eine lohnenswerte Alternative ist die Nordostauffahrt über Siegelau, die noch einmal deutlich verkehrsärmer bzw. geradezu einsam im Vergleich zur Südostvariante ist. Als Ausgangspunkt empfiehlt sich hier auch Stollen zu nennen, da viele Fahrer*innen wohl aus Richtung Waldkirch oder dem Simonswälder Tal kommen. Auch hier folgt man zunächst der K 5109 (Freiämter Straße) und rollt etwa zwei Kilometer mit gemächlichen zwei Prozent Steigung den Siegelbach entlang, bis man an der Abzweigung Richtung Siegelau/Freiamt rechts in die K 5110 abbiegt.
Darauf geht es ziemlich genau einen Kilometer geradeaus, bevor man nach den ersten Häusern von Siegelau links in die schmale Gscheidstraße einbiegt. Auf den nächsten zwei Kilometern bis zur Passhöhe überwindet die Straße ziemlich genau hundert Höhenmeter und schlängelt sich durch einsame Weideflächen am Wald entlang. Nur am Anfang wird es mit bis zu 12 % zweistellig. Die Steigung nimmt dann ab, und man kann spätestens nach der Spitzkehre im oberen Bereich die Aussicht genießen.
31 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe