VERY important message

Guckelesberg (303 m) Schenkenturm, Flugplatz Würzburg

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Am besten fährt man den Startort linksmainisch an. In Würzburgs neuem Hafen, einem Gewerbegebiet, das zwischen Unterdürrbach und Veitshöchheim liegt, beginnt die Auffahrt an der Alfred-Nobel-Straße (unweit von der Zentrale von Flyeralarm und neben zwei Supermärkten). Sodann geht es relativ geradlinig die Pfaffenbergstraße hinauf. Nach 250 Metern lassen wir die letzten Gewerbeeinheiten hinter uns und haben freie Landschaft vor uns. Eine rudimentäre Mitnutzung der Bundeswehr ist schon allein wegen der Hinweisschilder nicht zu übersehen.
Nach einem Kilometer könnte ein Fußweg zur Ruine benutzt werden, nach 1,3 Kilometern folgt der Abzweig zum Restaurant. Zum Hochpunkt jedoch müssen wir noch an der Start- und Landebahn vorbei, ohne dabei, wie auf den Schildern geheißen, wegen möglicher Flugbewegungen anzuhalten. Kurz darauf ist denn auch der höchste Punkt erreicht. Von hier oben sind schöne Blicke nach Würzburg auf die Festung möglich.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:08:51 | 02.07.2014
pfitzer
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe