VERY important message
Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!

Gültlinger Höhe (601 m) Gültlinger und Sulzer Steigen, Häseleck, Wolfental, Klingelberg, Kapellenberg

IMG 9133.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Der Start erfolgt in der Straße namens Kapellenberg an der Michaelskirche, wo die Bundhalde abzweigt. Der Kapellenberg, dem es zu folgen gilt, wendet sich hier in südöstliche Richtung. Mit sechs Prozent geht es an den letzten Häusern und schließlich am Friedhof vorbei aus dem Ort heraus. An einer Scheune halten wir uns geradeaus und steuern mit sieben Prozent Steigung zwischen Streuobstwiesen und Wiesen ohne Bäume auf den Waldrand zu.
Hier versteckt sich die erste Kehre. Zuvor sollte man noch einmal einen Blick zurückwerfen, um die herrliche Sicht auf Gültlingen zu genießen. Im herrlichen Mischwald steigt das schmale Asphaltband mit sechs bis acht Prozent durch einen Linksbogen an. Auf einer kleinen Lichtung kann man rechts hinab zu unserem Ausgangsort und auf die dahinter aufragende Höhe blicken.
Zurück im Wald durchfahren wir die zweite Kehre. Anschließend schlängelt sich das Sträßlein mit gleichbleibender Steigung durch leichte Schwünge und einen langen Rechtsbogen durch den schattigen Forst und über eine kleine Lichtung. Grasflächen, Bäume und Büsche wechseln sich schließlich ab, ehe diese in einer Linkskurve von Feldern abgelöst werden, die rückblickend und rechter Hand eine schöne Aussicht erlauben.
Das nächste Waldstück gerät ins Blickfeld, in welchem die Strecke schließlich abflacht. Lange halten wir uns in diesem nicht auf. Entlang des Waldrandes zur Linken und Feldern zur Rechten rollen wir mit feiner Aussicht gemütlich zur Querstraße, die wieder im Wald liegt. Rechts abbiegend sind es noch hundert Meter bis zur Passmarke, an der die drei anderen Auffahrten aufeinandertreffen, wobei sich die beiden Südauffahrten (Deckenpfronner Weg und Klingelberg) schon zuvor vereinen.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:27 | 10.08.2021
Boldi
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:12:52 | 02.04.2021
Bergsprinter1
Von kletterkünstler – Der Start erfolgt am Abzweig des Deckenpfronner Weges vom Riedweg. Wer die Wettegasse entlangrollt, muss den Riedweg einfach geradeaus überqueren. Die Steige spielt nicht mit versteckten Karten, denn zwischen einzeln stehenden Häusern steigt sie gleich mal mit 10 % durch die einleitende Rechtskurve an. In der folgenden weiten Linkskehre werden es sogar über 13 %. Anschließend lockert die Bebauung auf, wir passieren den Parkplatz des Friedhofs und die Steigung geht auf 10 bis 11 % zurück.
In der folgenden Rechtskehre verlassen wir die überraschend breite Straße nach links in ein schmaleres Exemplar. Zwischen Wiesen schlängelt sich dieses mit bis zu 13 % durch eine schöne S-Kurve. Dahinter rückt der Wald zur Linken an die Fahrbahn heran. In unserem Rücken können wir die letzten Häuser von Sulz erkennen.
Sobald der Wald zurücktritt und Feldern sozusagen das Feld überlässt, sinkt die Steigung erstmals seit den ersten paar Metern wieder knapp unter 10 %. So schlängeln wir uns leicht mit rund acht Prozent, später noch etwas weniger durch das offene Gelände, ehe von rechts die Klingelbergvariante dazu stößt. Hier is de Kees gässe, was, Kenner werden es merken, natürlich kein Schwäbisch, sondern Pfälzisch ist.
Der Käse ist also gegessen, die Auffahrt vorbei, es folgen nur noch achthundert flache Meter mit sensationellen 13 Metern Höhengewinn. Linker Hand und rückblickend kann man hier über die Wiesen hinweg eine schöne Aussicht genießen. Final taucht das schmale Sträßchen in den herrlichen Mischwald ein, ehe an der Einmündung der Riedweg-Auffahrt auf einer kleinen, linksseitig liegenden Lichtung die Passmarke unmerklich überfahren wird.
9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:26 | 01.09.2018
potifa
Mittlere Zeit
00:07:32 | 22.05.2021
graubünden2998
Dolce Vita
00:07:50 | 08.07.2020
hanthy
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:24 | 20.02.2021
Colcollector
Mittlere Zeit
00:07:12 | 20.03.2021
Colcollector
Dolce Vita
00:07:47 | 07.10.2021
OlliFCN
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe