VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Haardtkopf (659 m)

Beginn des letzten Drittels hinter Gornhausen.

Auffahrten

Von TobiK – Die Auffahrt beginnt im Ortskern von Veldenz. Man lässt die Kirche linker Hand liegen und befindet sich nach einer Rechtskurve direkt im Anstieg. Das Stück im Ort ist eines der steilsten. Man überwindet anschließend eine Handvoll Serpentinen auf überragend gutem Asphalt. Anfangs können rechter Hand die Weinberge der Mosel erblickt werden. Der Anstieg bleibt über die nächsten rund drei Kilometer recht gleichmäßig steil.
Beim Erreichen der Lichtung ist man im Hunsrück angekommen, die Steigung nimmt kurzerhand ab. Man folgt der K88 weiter bis zum Wegekreuz Morbach/Gornhausen und biegt dort rechts ab (K91). Von nun an ist die Route zum Sendemast, bis auf ein paar Anlieger, quasi verkehrsfrei.
Nach einem kurzen Auf und Ab biegt man im Ort nach einer Linkskurve rechts auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg ab; ein Holzschild mit der Aufschrift „Sender“ weist den Weg. Die Bodenqualität wird etwas rauer, und mit stellenweise 14 % geht es ordentlich zur Sache. Der Anstieg endet direkt am Sendemast (der übrigens für das Empfangen mehrerer Frequenzen der regionalen Radiosender RPR und SWR zuständig ist).
Es wird empfohlen, die gleiche Route zurückzufahren, denn fährt man bergab geradeaus weiter, wird man von einer schlecht befahrbaren und sehr steilen Schotterpiste überrascht. Zudem bieten sich viele Cafés und Gasthäuser in den nahe gelegenen Moselorten nach überstandener Abfahrt zum Einkehren an.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:30:23 | 06.05.2016
And
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:31:54 | 14.10.2018
alec_41
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe