VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Hämbacher Berg (465 m)

P8150025.

Auffahrten

Von Feldatal – Beginn des Anstiegs ist in der Nähe des Ortsausgangs von Stadtlengsfeld in Richtung Dorndorf an der Tankstelle. Von hier aus biegt man rechts ab in Richtung Tiefenort und fährt zunächst mit sehr gleichmäßigen Steigungswerten von 3 bis 6 % bergan. Nach ca. 1,5 km, mit Beginn des Waldes, wird es etwas steiler, und man fährt 700 m mit zwischen 4 und 8 % Steigung. Nun folgt im Wald eine Haarnadelkurve nach links. Die weitere Steigung beträgt im Schnitt um die 6 %. Das Ziel ist auf Höhe eines einmündenden Waldwegs.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:17 | 11.09.2010
Feldatal
Mittlere Zeit
00:15:45 | 20.04.2019
BeckerGerhard
Dolce Vita
00:17:20 | 01.08.2016
thelonious
Von tobsi – Die Auffahrt aus Hämbach heraus ist zweigeteilt, denn im unteren Bereich begleiten uns vereinzelt stehende Obstbäume und Wiesen, im mittleren und oberen Bereich zieht Wald auf, der auch die Passhöhe einhüllt.
Das Steigungsprofil ist sehr gleichmäßig und nie herausfordernd. Der Wiesenteil besticht vor allem im Frühling durch die blühenden Bäume und die saftigen Wiesen, denn kaum eine Richtungsänderung sorgt für Kurzweil, was sich mit Einfahrt in den Wald bald ändern sollte. Zwei schön angelegte Kehren sorgen für Abwechslung, denn im oberen Bereich führt die Straße recht geradlinig durch den Wald. Allerdings ist die Passhöhe, die in einer Kurve liegt, erst kurz vor Ende des Anstiegs einzusehen.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:15:24 | 09.08.2016
thelonious
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe