VERY important message

Hallenknopf (295 m) Renztaler Höhe, Mandelberg

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Von der an Homburg vorbeiführenden Staatsstraße geht es in die Maintalstraße, und dort beginnt passenderweise die Auffahrt mit der Einfahrt in die Steige, eine enge, steile Kopfsteinpflasterstraße. Glücklicherweise geht das grobe Pflaster auf Höhe der Burg in glattes über und auch die Steigung lässt nach. Um den Marktplatz herum fahren wir nun in die Straße mit dem Namen Zeller Tor.
Kurz darauf blicken wir auf den ersten Wegweiser nach Dertingen und folgen diesem nach rechts. Als Orientierung dient auch der örtliche Sportplatz des TSV Homburg. Am Ortsende beginnt der idyllische Teil mit Streuobstwiesen, denen sich nach einer Rechtskehre die Weinberge Homburgs anschließen. Von dort lässt es sich wunderbar übers Maintal schauen. Wie in einem Omega geht es um den Sportplatz herum. Leider ist nach zwei Kilometern mit einem weiteren Ortsschild die Fahrt auch schon zu Ende.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Um zur Südauffahrt zu gelangen, biegen wir am westlichen Ortsrand von der Aalbachstraße in den Weg Am Mandelberg ein und fahren bis zum Friedhof. Dort liegt der eigentliche Startpunkt, wo wir an der Friedhofsmauer den Einstieg finden. Die baumfreie Umgebung lässt die Schwierigkeit des Anstiegs etwas im Ungewissen, doch die Beine sagen relativ schnell, dass es harte zweistellige Prozentwerte sind. Wir sind dann auch froh, mit einem querlaufenden Weg (nach 300 Metern) mal verschnaufen zu können.
Kurz darauf geht es bergwärts nach rechts. Am Mandelberg, entlang von Weinbergen, nimmt die Steigung wieder Profil an. Auf Höhe einer Grillhütte dürfen wir uns wiederum erholen, auf der anderen Talseite erblicken wir die Auffahrt zum Haubenberg, davor die vielbefahrene A3. Die Weinberge umfahren wir in einem Bogen, bevor es in ein Waldstück geht. Im Anschluss verläuft die Trasse, die zwischendurch die Renztal-Variante aufnimmt, auf einem Höhenweg weniger steigungsreich, und der Hochpunkt wird kurz vor dem Ortsschild von Homburg erreicht.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Am östlichen Ortsrand von Dertingen verlassen wir die Hauptstraße in die Mühlbachstraße und der Radwegbeschilderung folgend nach Homburg. Ein Neubaugebiet schließt sich an, kurz darauf pedalieren wir im schönen, ruhigen Renztal, die Steigung bleibt locker. Das ändert sich jedoch schlagartig nach 1,5 Kilometern, wo es vor den Aussiedlerhöfen nach links weggeht. Auf einer Länge von rund 300 Metern zwingt uns der Berg aus dem Sattel.
An der Renztaler Höhe mit weiteren Aussiedlerhöfen angelangt, erholen wir uns von den Strapazen. Die baumlose Wiesen- und Ackerlandschaft lässt dabei schöne Rundumblicke zu. Nahezu flach geht es dem Hochpunkt mit dem putzigen Namen Hallenknopf entgegen, der durch das Ortsschild Homburgs markiert ist.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen