VERY important message

Hardelsberg (280 m)

Auffahrten

Von klettermaxl79

Die Ortschaft Huy-Neinstedt erreicht man über die L84 aus Richtung Badersleben. Hinter dem Ortseingangsschild beginnt ein Pavé-Stück, das gleichzeitig den Startpunkt zum Anstieg hinauf zum Hardelsberg markiert. Die ersten Meter des Anstiegs verlaufen nur leicht ansteigend, und die größte Schwierigkeit bildet das grobe Kopfsteinpflaster. Nach guten 450 m lässt man das Kopfsteinpflaster hinter sich, und kurz vor dem Ortsausgang macht die Straße einen Linksknick.
Ab jetzt verläuft der Anstieg bis zum Gipfel auf recht gutem Asphalt. Hat man die Ortschaft verlassen, eröffnet sich einem für einen kurzen Augenblick linksseitig die Aussicht in das Große Bruch, bevor die Straße im Wald verschwindet. Die Steigung ist in diesem Bereich mäßig und liegt bei 34 %. Nachdem man den Wald erreicht hat, durchfährt man eine 180-Grad-Kurve, und der Anstieg schlängelt sich ab jetzt in vielen Kurven hinauf zum Kamm des Höhenzugs. Kurz vor dem Gipfel erreicht man eine Lichtung mit Bushaltestelle, an deren Ende man eine Linkskurve durchfährt. Nach dieser Linkskurve ist das Ziel kurz vor der Abfahrt in eine Senke erreicht, und auf Höhe der zweiten Birke am rechten Straßenrand stoppen wir die Zeit.
Der Anstieg ist sehr gleichmäßig und hat eine durchschnittliche Steigung von 4,1 %.


17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:51 | 02.11.2014
Captain Safety
Mittlere Zeit
00:06:47 | 07.06.2013
cle50000
Dolce Vita
00:07:58 | 31.12.2020
Theo80
Von klettermaxl79

Die Ortschaft Athenstedt liegt direkt an der B79 und ist auf dieser aus östlicher Richtung aus Halberstadt oder aus westlicher Richtung aus Dardesheim zu erreichen. Kurz vor dem Ortsausgang in Richtung Dardesheim muss man an der dortigen Ampel in die Huystraße in Richtung Huy-Neinstedt fahren. Nachdem wir die Ortschaft verlassen haben, fahren wir leicht bergab, und die Straße macht nach ca. 200 m einen leichten Linksknick. Auf Höhe des Verkehrszeichens, das 7 % Steigung ankündigt, beginnt der Südanstieg zum Hardelsberg und verläuft danach bis zum Waldrand schnurgerade durch eine Obstbaumallee .
Kurz vor dem Waldrand macht die Straße einen Rechtsknick, und man erreicht auch das steilste Stück des Anstieges. Auf ca. 200 m muss man hier wie auf dem Schild ausgewiesen eine Steigung von 7 % überwinden. Nach dem Steilstück geht die Steigung wieder zurück, und die Straße führt bis auf zwei kleinere Linkskurven fast gerade auf den Kamm des Höhenzugs. Ist die letzte Linkskurve durchfahren, verläuft die Straße relativ flach zum Gipfel. Das Ziel ist auf Höhe einer mit Efeu behangenen Buche auf der linken Straßenseite erreicht.
Der Straßenbelag des Anstiegs ist gut. Der Südanstieg hat eine durchschnittliche Steigung von 5,4 %.


12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:03:50 | 19.05.2013
klettermaxl79
Mittlere Zeit
00:06:02 | 01.01.2021
Theo80
Dolce Vita
00:09:42 | 04.05.2022
annaroeder
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe