VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Hasenkopf (492 m)

.

Auffahrten

Von tobsi – Der Ort Nordheim vor der Rhön wird in Richtung Neustädtles verlassen, indem von der B285 abgebogen wird. Schon zu Anfang geht es gleich mit ca. 8 % zur Sache. Doch dieser Abschnitt hält nur für wenige hundert Meter an. Im Ort selbst lässt die Steigung noch deutlich nach und pendelt sich bei ca. 5 % ein. So geht es an Äckern und Wiesen vorbei Richtung höchstem Punkt. Erst mit der Einfahrt in die erste Kurve beginnt die Straße auf durchschnittlich 9,2 % anzusteigen. Hier fährt man auch in ein Waldstück ein. Auf maximal 1000 m schraubt sich der Radler so den Berg hinauf. In einer langen Gerade sieht er, was er noch vor sich hat. Erst mit der Durchfahrt der zweiten Kurve kann er das ersehnte Ende des Anstiegs sehen. Ein Verkehrsschild zeigt dann auch den höchsten Punkt des Anstiegs an und signalisiert dem Radler, dass er sich in die kommende Abfahrt stürzen kann.
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von tobsi – Im Ort an der kleinen Kirche beginnt der Anstieg mit ca. 5 % Steigung. Doch diese begleitet den Radler nur kurz, denn spätestens mit dem Erreichen des Ortsausgangs neigt sich die Straße mit ca. 10 % gen Himmel. Doch neben dieser Zahl sorgt der kerzengerade Verlauf der Straße für Unbehagen beim Radfahrer, denn der sieht auf der gesamten Länge, was noch auf ihn zukommt. Doch die Länge von gerade einmal 700 m sollte nicht allzu viele Schweißperlen verursachen. So hört sich diese Variante gegenüber der oben beschriebenen wesentlicher einfacher an, da die Länge deutlich kürzer ist.
9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:04:53 | 09.08.2017
haselgrunder
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe