VERY important message

Heidelstein (926 m)

.

Auffahrten

Von tobsi – Wenn man in Wüstensachsen und Oberelsbach startet, hat man bereits einige Kilometer Anstieg hinter sich, bevor man die 1,7 km hinauf zur Sendeanlage des Heidelstein in Angriff nehmen kann. Auch wenn man auf der Hochrhönstraße unterwegs ist, muss man erst mal dort hinauf kommen, so dass man auch hier erst einmal einige Kilometer Anstieg bewältigen muss.
Am Ausgangspunkt, dem Parkplatz, angekommen, biegt man nach links in die Stichstraße ein, um erst einmal durch eine kleine Allee von Büschen und kleineren Bäumen kerzengerade nach oben zu kurbeln. Nach ca. 300 m macht die Straße einen kleinen Rechtsknick, um wieder für längere Zeit gerade in Richtung Sendemast zu führen. Es muss in diesem Abschnitt kurz ein kleines Steilstück von max. 8 % überwunden werden. Jedoch flacht die Straße danach als Belohnung wieder deutlich ab. Erst mit Durchfahren der nächsten Kurve steigt das Asphaltband wieder stärker an, um bis zum Sendemast diese Steigung beizubehalten. Nach einer weiteren Kurve, ca. 300 m später, ist es nicht mehr weit. Denn die letzte Gerade von vielleicht 400 m endet direkt am Sendemast, der allerdings mit einem Tor und Zaun abgesichert ist.
13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe