VERY important message

Heutal (956 m)

DSC01539.

Auffahrten

Von tobsi – Die Auffahrt zum Heutal ist gut zu finden, da einige Hinweisschilder auf dieses schöne Tal hinweisen. Beginn der Auffahrt ist am Ende von Unken, wobei es auf den ersten 1,5 km sehr sanft bergan geht. Erst mit der Durchfahrt der ersten Kehrenkombination zeigt der Anstieg sein wahres Gesicht, indem er die Steigung auf 11–12 % steigert. Meist entlang des Hanges und von Betonwänden radelt man durch Wiesen, und bei Sonne ist das eine wirklich schweißtreibende Arbeit.
Erst am Abzweig der Straße zur Moarlacke bzw. Gföll taucht man in einer weiteren Kehrenkombination in ein kurzes Waldstück ein, das allerdings nur kurz anhält. Mit der letzten Kehrenkombination mit Blick auf ein einzeln stehendes Haus hat man es fast geschaftt. Die Straße bringt uns wieder in ein Waldstück, an dessen Ende der höchste Punkt an einem Parkplatz erreicht ist. Vom höchsten Punkt auf knapp 1000 m verlieren wir auf den letzten 3 km noch ein wenig an Höhe. Durch das breite Tal kurbeln wir vorbei an den ersten Gasthöfen bis zum Talende, wo uns die Möglichkeit bleiben würde, nach links noch ein paar Höhenmeter zu sammeln.

23 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:27:09 | 13.06.2011
DocNock
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe