VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Hilberath (359 m)

Das Wirtshaus Jägersruh ist passiert - gleich geht es in den Wald.

Auffahrten

Von Jan – In Altendorf (214 m) folgen wir dem Wegweiser Richtung Hilberath nach Südwesten. Noch im Ort versucht eine ansteigende Rechts-Links-Kombination den Beginn der Steigung vorzutäuschen. Die Steigung fällt aber noch im Ort auf ein kaum noch merkliches Niveau zurück. Nach dem Ort eröffnet sich ein weiter Blick auf die sanft durch Felder ansteigende Straße, die gar nicht vermuten lässt, dass wir uns schon in den Ausläufern der Ahreifel befinden. Das Siebengebirge, dass wir hinter uns am Horizont sehen, sieht viel höher aus als das, was vor uns liegt.
Nach 1,5 km wird es beim Wirtshaus Jägersruh (261 m) für 300 m kurz etwas steiler, aber erst nach Eintritt in den Wald (2,7 km, 267 m) wird es 600 m später in der ersten Lichtung etwas steiler. Durch den Wald verläuft die Straße nun in sanften Kurven, wodurch das Ortsschild Hilberath (4,7 km) erst spät gesehen wird.
Die Steigung geht weiter zurück, und am Ortsende erreichen wir nach exakt 5 km die Verbindungsstrecke TodenfeldKalenborn–Altenahr, an der der Aufstieg endet.
128 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:25 | 16.09.2019
Petern
Mittlere Zeit
00:14:47 | 16.06.2019
FJJT
Dolce Vita
00:21:17 | 06.04.2020
Theo Simons
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe