VERY important message

Himmelreich (638 m)

Passhöhe.

Auffahrten

Von stb72 – Der Abzweig in Bargau auf 435 m Höhe ist nicht ausgeschildert, man biegt in der Ortsmitte nach Süden ab und folgt den Schildern Friedhof, Schlössle und Birkhof. Diese Ausschilderung gilt allerdings nur für die Kreuzung von der Hauptstraße, danach nicht mehr den Abzweigen zum Schlössle und Birkhof folgen, sondern immer geradeaus auf der kleinen Straße bleiben, die ohne Kehren bis oben führt.
Im Ort steigt die Straße für 500 m sehr gemächlich an, und wir kommen an einen großen Parkplatz. Ab hier weiter geradeaus bleibt es flach, und die Straße führt bei maximal 4 % in den Wald hinein. Nach weiteren ca. 500 m folgt dann ein kurzes Rämpchen bei 12 %, bevor es wieder abflacht. Die hier rechts und links abzweigenden Wege sind vielleicht auch einen Versuch wert, ins Himmelreich geleiten sie uns jedoch nicht.
Nach einer kleinen Brücke zur Rechten bei Kilometer 1,5 wird es dann deutlich steiler, und die nächsten 700 m bewegen sich weitgehend um die 10 % und stimmen uns auf den Schlussteil ein.
Nach kurz nochmal einstelligen Prozentzahlen beginnt dann eine 500 m lange Rampe mit durchschnittlich 15 %. Bei Spitzen bis ca. 17-18 % heißt es dann noch mal alles geben, bevor man endlich in der einzigen 90-Grad-Linkskurve den höchsten Punkt bei 638 m Höhe erreicht.
Oben kann man sich bei Bedarf auf kleiner Bank neben dem Beurener Kreuz erholen oder den Schotterweg bis zum Naturfreundehaus für eine größere Stärkung zurücklegen. Geradeaus weiter führt die Straße in zwei Serpentinen wesentlich flacher über Beuren nach Heubach hinunter, wo sich zur Weiterfahrt dann die direkt anschließende Heubacher Steige anbietet. Alternativ fährt man noch weiter bis Lautern und von dort auch steil nach oben bis Lauterburg auf die Albhochfläche.
20 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:50 | 12.06.2017
ThaBaur
Mittlere Zeit
00:12:16 | 25.06.2017
Prosel
Dolce Vita
00:16:35 | 25.06.2017
Dimos
Von stb72 – In Heubach folgt man der schon etwas schwer lesbaren Beschilderung Richtung Beuren und Himmelreich. Der Abzweig befindet sich schon im ansteigenden Teil zur Heubacher Steige im Ort kurz vor den großen Kupferkesseln der Brauerei.
Bis zum kleinen Ort Beuren nach etwa 1,7 km ist es dann fast eben, und man gewinnt nur 40 Hm. Noch im Ort folgt dann eine gepflasterte Wasserrinne, bei der Abfahrt ein übles Hindernis. Hier steigt die Straße ein wenig stärker an und führt dann wieder leicht ansteigend zur ersten Serpentine, vor welcher dann kurz mal 9 % erreicht werden.
Der Weg zur Kehre Nummer 2 ist dann wieder nur bei 4 %, was uns Zeit für schöne Blicke Richtung Rosenstein lässt. Die letzten 600 m danach sind dann die anspruchsvollsten dieser recht leichten Auffahrt. Bei durchschnittlich ca. 8 % sind dann kurz vor dem höchsten Punkt auch mal 11 % zu bezwingen, bevor wir uns in die steile Abfahrt hinunter nach Bargau stürzen, bei der man jedoch mit Wanderern rechnen sollte, vor allem an Wochenenden.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:24 | 01.10.2017
ThaBaur
Mittlere Zeit
00:12:12 | 06.08.2018
ThaBaur
Dolce Vita
00:12:15 | 06.08.2009
Joggl
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe