VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Hirzel (672 m)

Blick zurück

Auffahrten

Von alltagsfahrer – Der Ausgangspunkt ist der nächste Kreisel von der Anlegestelle der Fähre Horgen–Meilen. Alternativ kann man ein paar hundert Meter weiter Richtung Pfäffikon beim Kreisel mit der Haltestelle Bergwerk starten. Die Straße ist relativ breit, zumindest in den Abschnitten, welche in den letzten Jahren neu erstellt wurden. Allerdings fährt man bis zur Autobahn die ganze Zeit innerorts, in oder neben einem Gewerbegebiet.
Die Steigung beträgt rund 5 % und ändert sich bis zur Passhöhe kaum einmal. Der Verkehr ist auch noch an ruhigen Tag unangenehm stark. Nach der Autobahn ist der Verkehr besser, dafür hat man eine schmalere Straße und einen Hauch von Aussicht. Von dort, wo beide Auffahrten zusammentreffen, hat man für 1,2 Kilometer wieder mehr Verkehr.


19 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:17:54 | 21.06.2017
lusti
Dolce Vita
Von alltagsfahrer – Unser Ausgangspunkt ist der Kreisel beim Bahnhof, respektive der Schiffsanlegestelle. Es ist die hässlichste Auffahrt. Es hat so etwas wie ein Radweg neben der Straße, den man sich mit den Fußgängern teilt. Auch hier bewegt man sich lange innerorts, in oder neben einem Gewerbegebiet. Die Steigung beträgt etwa 5 % bis kurz vor der Autobahn.
Leider wird der Verkehr nicht besser. Im folgenden Flachstück endet auch der Radweg, welcher in einen Radstreifen übergeht. Auch dieser quittiert seinen Dienst, weil die Straße schmaler wird. Nach insgesammt 5,8 Kilometern gesellt sich noch der Verkehr von Horgen zu uns. Von dort sind es noch 1,2 Kilometer mit 5 % Steigung. Der Rest bis zur Passmarke ist flach.


11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:24:01 | 19.06.2017
lusti
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:29:23 | 23.07.2016
blang
Von alltagsfahrer – Diese Auffahrt ist für die meisten nichts anderes als der Autobahnzubringer in Richtung Chur. In Sihlbrugg biegen wir in Richtung Wädenswil und Hirzel ab. Nach 200 Metern könnte man links abbiegen und die Zimmerbergvariante nehmen. Die Straße beginnt zu steigen. Auf der gesamten Länge sind es nie mehr als 5 %. Man kann zwar auf dem Trottior fahren, aber so richtig wohl fühlt man sich auch an „ruhigen“ Tagen nicht. Nicht einmal die Landschaft kann uns für den Verkehr entschädigen.

Nach 2,5 Kilometern endet die Möglichkeit, das Trottoir zu benutzen. Man kann links abbiegen und einen relativ großen Umweg von 3,5 Kilometern über Hirzelhöchi machen. Nur 400 Meter weiter hat man die nächste Möglichkeit, dem Verkehr auszuweichen. Dummerweise liegt diese Möglichkeit mitten in einer Linkskurve. Wer auf der Hauptstraße bleibt, muss noch 1100 Meter unter die Räder nehmen.

51 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:42 | 31.05.2015
breis89
Mittlere Zeit
00:12:46 | 24.06.2018
madom
Dolce Vita
00:17:59 | 20.10.2018
Earlito
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe