VERY important message

Hochwald (730 m) Hvozd

IMG 1610.

Auffahrten

Von thelonious – In Olbersdorf beginnen beide Nordvarianten am Skulpturenpark. Dort gibt es einen Kreisverkehr, von dem die Julius-Ringehan-Straße in Richtung Oybin führt. Ihr folgt man, nach einem weiteren Kreisverkehr heißt sie auch Oybiner Straße, später Friedrich-Engels-Straße. Dabei kreuzt man auch der Schmalspur-Eisenbahn, die mit Dampf-Lokomotiven aus Zittau ins Gebirge fährt. Die Steigung liegt auf den ersten zwei Kilometern bei moderaten fünf Prozent.
Am Ortsausgang von Olbersdorf wird es mit acht bis zehn Prozent zum ersten Mal zwischenzeitlich etwas steiler. Hier beginnt man auch, die Sandsteinmonolithen von Oybin zu sehen. Zu diesen gehören am markantesten der Scharfenstein und der Kelchstein.
Nachdem man den Ort Oybin verlässt, wird es bis Hain noch einmal konstanter steiler. An der Kreuzung in Hain treffen sich dann alle Auffahrten. Hier beginnt nach sechs Kilometern dieser Auffahrt der Hochwaldweg (am Landhaus Gisela und dem Red Rock Cafe). Hier geht es sofort mit 14 % Steigung los, und es wird nicht besser. Vor allem in der Abfahrt störend sind die gepflasterten Regenablaufrinnen, die zu starkem Bremsen zwingen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von thelonious – Auch diese Auffahrt startet an dem Kreisverkehr am Natschwasser in Olbersdorf. Diesmal folgen wir jedoch der Jonsdorfer Straße nach Südwesten. Diese Steigung beginnt etwas steiler als die über Oybin, innerhalb des sich lange hinziehenden Ortes Jonsdorf verflacht das Terrain aber etwas und es gibt auch kurze Gefälle.
Steil wird es dann für einige hundert Meter nach dem Ortsende. Geradeaus gibt es hier nach Krompach die Passüberquerung, zum Gipfel folgen wir aber der Hauptstraße nach links in Richtung Hain. Ein Straßenschild warnt vor 11 %, es sind vielleicht stellenweise auch etwas mehr. Nach einer weitern kurzen, aber stellenweisen steilen Gegenabfahrt (beziehungsweise andersherum Gegensteigung) nach Hain treffen wir auf die Stichstraße zum Gipfel.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von thelonious – Auch die Südauffahrten teilen sich einen Ursprung: Die Weggabelung im pittoresken Heřmanice, einem Ortsteil von Jablonné v Podještědí (das auf Deutsch passenderweise Gabel heißt). Für den direkten Weg müssen wir an einer Gaststätte einen Bach überqueren und nach halbrechts auf die Straße Nr. 27014 abbiegen. Die führt dann sehr hübsch durch einen Nadelwald. Auf den ersten vier Kilometern beträgt die Steigung dabei gleichmäßig etwa fünf Prozent, vor dem Ort Krompach geht es kurz bergab.
Etwas steiler wird es auf dem Weg nach Hain. Dieser beginnt an einer Stelle, die in Openstreetmap als „die ewige Baustelle“ markiert ist, ein entkernter oder unfertiger Bau, der leicht zu erkennen ist. Hier biegen wir rechts ab. Der Weg ist in Karten zwar eventuell als schottrig eingezeichnet, weist aber zwar schlechten und schadhaften, aber vor allem bergauf gut fahrbarer Asphalt(rest) auf. Geradeaus mündet er in Hain auf die Grenzstraße, wo es kurz steil bergab in die Dorfmitte zum Treffpunkt der Auffahrten vor dem Abstecher zum Gipfel geht.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von thelonious – Für die indirekte Variante über Mařenice halten wir uns an der Verzweigung in Heřmanice links auf der 27016, von der wir in Mařenice nach rechts auf die 26839 abbiegen. Der wiederum folgen wir bis in den nächsten Ort, Juliovka, wo eine dunkle Holzskulptur die Abbiegung nach Krompach markiert. Dort vereinigen sich die beiden Südauffahrten wieder. Man kann nun entweder dem oben in der direkten Südvariante beschriebenem Weg zum Gipfel folgen oder direkt nach Jonsdorf fahren.
Die Steigung beginnt bis Mařenice moderat, und es gibt auch hier eine kurze, eher flache Gegenabfahrt. Auch bis Juliovka wird es selten steiler als fünf Prozent, was sich auch erst ab der Abzweigung nach Hain wirklich ändert. Insgesamt die deutlich leichtere Variante. Praktisch ist diese Umfahrung vielleicht vorher als Abfahrt, wenn man einen Abstecher auf die tschechische Seite machen möchte.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen