VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Höffen (210 m)

Auffahrten

Von kaim – Um zu der Steigung zu gelangen, muss man bei Wahlscheid die B 484 verlassen und direkt durch das Dorf fahren. Mitten in Wahlscheid geht eine kleine Straße in Richtung Höffen ab: Der Beginn der Steigung.
Schon nach den ersten Metern geht es kräftig bergauf. Noch im Ort folgt die erste langgezogene Serpentine. Ca. 800 Meter fährt man durch ein ruhiges Wohnviertel und verlässt Wahlscheid dann auf der kleinen einspurigen Straße sozusagen durch die Hintertür.
Nach den letzten Häusern verläuft die gut asphaltierte Straße etwa einen Kilometer mäßig steigend quer durch Felder und Wiesen. Was folgt, ist ein etwa 250 Meter langes Flachstück, das in einer Rechtskurve in das steilste Stück übergeht: Fast schon eine kleine Wand mit zwei Serpentinen.
Die Straße windet sich immer höher über die Felder hinaus. Man hat eine tolle Aussicht über das Bergische Land. Nach der letzten Serpentine hat man es fast geschafft. Bis zum Ortseingang von Höffen sind es nur noch wenige hundert Meter. Im Ort wird es kurz wieder etwas steiler – und dann ist man aber auch schon ganz oben angelangt. Ende der Steigung ist an der Hauptstraße, die unsere Route in Höffen kreuzt.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:43 | 24.12.2004
Bikermicha
Mittlere Zeit
00:08:37 | 22.10.2013
Cycle Jerk
Dolce Vita
00:11:39 | 14.10.2011
cross
Von klettermaxe1 – Diese Auffahrt beginnt auch in Wahlscheid. Nachdem man aus Lohmar kommend nach Wahlscheid reingefahren ist, muss man hinter dem Restaurant Aggerhof rechts in die Münchhofer Straße abbiegen. Hier beginnt nun auch die Steigung. Zunächst folgt man der Straße parallel zum Hohner Bach. Schließlich verlässt man auf der Straße Wahlscheid und lässt in einer ersten Kehre Emmersbach links liegen. In einer weitern Kehre schneidet man nochmals kurz das Wahlscheider Stadtgebiet, bevor man durch Wald fahrend schließlich Münchhof erreicht.
Im Ort angekommen biegt man zunächst nach links auf die Bartholomäusstraße ab und bei der nächsten Möglichkeit (circa nach 120 Metern) wieder nach links. Auf dieser Straße verlässt man nun Münchhof, und nachdem man den Hohner Bach überquert hat, erreicht man Hohn. Auf dem weg von Münchhof nach Hohn können sich auch die Beine kurz entspannen, da es sogar einige hundert Meter nicht unsteil bergab geht.
In dem Dorf biegt man bei der ersten Möglichkeit rechts auf den Schlienweg ab und verlässt dieses auch wieder relativ schnell. Auf dem Weg (circa 750 Meter) bleibt man nun bis zur Bonner Straße. Dort muss man nur noch nach links abbiegen und schließlich erreicht man nach circa 180 Metern die Passhöhe, wenn man links in die Klefhauser Straße abbiegen könnte.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe