VERY important message

Hoher Malstein (445 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Die Ullrichsmühle liegt unweit von Völkershain im Efzetal. Sogleich geht es in den Anstieg hinein. Wir passieren die Siedlungen Immenhorst und Baßfelder Hof, ehe es nach einer Rechtskurve in den freien Berg übergeht. Quer zum Hang verläuft die Strecke erst noch einigermaßen human. Nach einer Linkskehre nimmt die Steigung jedoch sportliche und üppige Werte an.
Bei Kilometer 1,3 wird es waldreicher, beim Talblick ist die A7 zu erkennen, die wir auch schon vorher gehört haben. Windungsreich und auf schmaler Strecke bewegen wir uns nun im Forst weiter und erreichen durch die wieder abnehmende Steigung zügig den Hochpunkt an einer Wanderhütte. Der Bergname ist sogar an einen Baum gepinselt.
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:45 | 26.09.2015
Huppi
Mittlere Zeit
00:08:24 | 18.07.2021
Huppi
Dolce Vita
00:10:04 | 20.04.2022
Jörg1711
Von Velocipedicus – Etwas außerhalb von Steindorf im Rinnebachtal zweigt an einem mächtigen Baum eine Straße nach Völkershain und Rückersfeld ab. Links hält sich der Wald, rechter Hand wird Ackerbau betrieben. Mit fünf bis sechs Prozent fährt es sich noch im angenehmen Bereich. Nach 400 Metern zieht sich der Wald zurück, das Gelände geht vor Rückersfeld noch in eine Senke.
Der hübsche Fachwerkort ist schnell durchfahren und es beginnt auswärts der anspruchsvolle, schwierige Abschnitt. Mit zweistelligen Steigungswerten arbeiten wir uns auf den Wald zu und hinein. Nach 300 Metern sportlichen Tuns verflacht die Trasse wieder und zum Gipfel sind es dann nur noch wenige Meter.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Am Ortsausgangsschild Richtung Steindorf und Hülsa zweigt ein kleiner Weg namens Rückersfelder Straße in einen Bachgrund ab. Mit der Überquerung des Rinnebachs steigt es rapide mit rund 10 % den Wiesenhang hinauf. Der Verkehr hält sich in Grenzen, es findet nur Abkürzungsverkehr von Einheimischen statt. Die Steigungswerte gehen nach einer Rechtskurve (Km 0,3) zurück.
Nach 650 Metern erreichen wir eine Zwischenebene, auf der es weitestgehend flach dahingeht. Wir kommen nach Rückersfeld (Km 1), stoßen dort auf die Hauptstraße und biegen links ab. Prompt führt die Straße jetzt wieder 10 % steil gen oben. Auf einer gut ausgebauten Straße befahren wir einen Wiesenhang in Richtung Wald. Im Forst flacht es etwas ab und an einer Wanderwegekreuzung kommen wir an der Kankowski-Hütte zum Hohen Malstein.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:14 | 21.04.2019
weesen72
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Am Ortsrand, gegenüber des DGH (für alle Nichthessen: Dorfgemeinschaftshaus, hat praktisch jedes hessische Dorf), biegen wir an einem Reitplatz in den Wanderweg ab. Der Weg heißt so, es ist nicht seine Eigenschaft. Die Route ist anfangs etwas verwinkelt, aber wir müssen immer nur dem Wanderweg folgen, dann wird alles gut. Orientierung bieten die Kirche und der Friedhof, an dem es direkt vorbeigeht.
Deshalb fahren wir am Ortsende an einer Gabelung rechts. Hundert Meter nach dem Friedhof, bereits in freier Landschaft befindlich, biegen wir erneut nach rechts ab und sind nun auf einer Art Hochstraße. Schön können wir auf Allmuthshausen und zum Allmuthshäuser Berg blicken. Es geht bis zu einer kleinen Wanderhütte, an die der Forst heranreicht, und wir verlieren wieder etwa fünfzehn Höhenmeter.
Beim Auslaufen der Abfahrt stößt die Rückersfelder Straßen-Variante auf die unsere. Weitestgehend flach fahren wir nach Rückersfeld (Km 2), das aber nur tangiert wird. Es geht nach links auf die Kreisstraße, wo die letzten, mit zehn Prozent steilen, rund vierhundert Meter bis zum Wald anstehen. Dort verflacht es wieder und wir rollen bis zum Hohen Malstein leicht hin.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe