VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Holica sedlo (1097 m) Kvačianske sedlo, Przełęcz Zawozy

Blick vom Holica sedlo

Auffahrten

Von dbeckel – Der Startpunkt dieser Beschreibung ist das südliche Ende des Ortes Zuberec an der Straße 584. Zuberec ist vor allem durch sein großes Freilichtmuseum bekannt, in dem Häuser verschiedenen Alters aus der ganzen Orava-Region aufgebaut sind.
Die Auffahrt verläuft zunächst sehr flach für etwa 3 km durch offenes Gelände. Dann, nach einem Steinbruch auf der linken Seite, taucht die Straße in einen Wald ein, und es folgt die steilste Rampe des Anstiegs mit mehr als 10 % Steigung. Bereits nach 50 Hm geht es aber schon wieder ganz entspannt weiter. Einen Kilometer später gaukelt der weitgehend ebene Verlauf der Straße während der nächsten 2,5 km bereits ein Nahen der Passhöhe vor, aber von Kilometer 7,2 bis zum Ende stehen nochmals 170 Hm an.
Kurz nach der Passhöhe gibt es dann eine Spitzkehre mit schönem Blick auf Liptovská Mara und Nízke Tatry (niedere Tatra). Nach dem Genuss der Aussicht gilt es dann die Abfahrt zu geniessen, die noch mehr Schönheitssterne als die Auffahrt verdient hat. Der Belag im oberen und unteren Teil ist neu, aber auch der Mittelteil ist gut genug asphaltiert.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:31:33 | 12.07.2018
robert89
Mittlere Zeit
00:33:01 | 08.08.2019
sleinen
Dolce Vita
00:33:14 | 12.07.2018
andre81
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe