VERY important message

Hülsa (468 m) Umberg, Harth

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – An der Abzweigung zum Allmuthshäuser Berg starten wir und bleiben auf der Hauptstraße. Die Steigung der Landesstraße im Rinnebachtal verläuft anfangs recht zahm. Nach 1,6 Kilometern zweigt eine Straße nach Rückersfeld und zum Hohen Malstein ab, welche wir aber links liegen lassen.
Wir durchqueren den Weiler Steindorf und nun wird die Steigung anstrengender. Relativ geradlinig zieht sich die tadellose Straße durch den Wald. Bei Kilometer 3,2 durchfahren wir eine S-Kurve und erreichen darauf das Höhenplateau, auf dem es dann flach nach Hülsa hineingeht.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:12:55 | 17.06.2017
Huppi
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Am Ortsrand von Wallenstein in Richtung Appenfeld biegt man nach rechts in den Weg Am Ebig ab (nicht erst am Friedhof) und siebzig Meter weiter wieder nach links Zum Steinbruch. Es folgt ein wunderschöner, einsamer Waldweg, auf dem wir ungestört pedalieren können. Die Steigung liegt zwischen sieben und zehn Prozent, also durchaus sportlich. Relativ schnell hat man einen erhabenen Blick hinunter in das Efzetal mit der Straße von Wallenstein nach Appenfeld.
Nach 1,3 Kilometern entspannt sich die Steigung nach Hülsa hinein. Wir bleiben immer auf dem Hauptweg, der nun Wallensteiner Weg heißt. Die Steigung zieht dann letztmals wieder kräftig an und mit dem Erreichen der Hauptstraße ist es geschafft.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von VelocipedicusAppenfeld liegt drei Kilometer nördlich vom Knüllköpfchen- und Eisenberg-Startort Grebenhagen entfernt. Am Südrand des Dorfes zweigt eine Straße mit der Beschilderung Hülsa/Hergetsfeld bzw. Efzetalweg R17 ab. In einem Wiesenambiente überqueren wir den Hergetsbach.
Die Steigung wird bei der Hardtmühle kurz etwas mühevoller, nimmt darauf aber wieder moderate Werte an. Wir pedalieren entlang einer Mischwaldallee, im Anschluss im freien Feld Richtung Hergetsfeld, das wir aber links liegen lassen.
Stattdessen geht es an zwei Bauernhöfen in eine scharfe Rechtskurve. Nun wird die Steigung auf der gut ausgebauten Straße mit viel freier Sicht bis zum Friedhof sportlich. Es folgt ein Linksknick, wo die Straße die Höhenlage erreicht und verflacht. Der Rest in der freien Umgebung bis nach Hülsa hinein ist dann nur noch Austrudeln.
17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:26 | 03.06.2014
Huppi
Mittlere Zeit
00:07:07 | 21.07.2015
Huppi
Dolce Vita
00:07:55 | 07.11.2015
Huppi
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen