VERY important message

Huyberg (267 m)

Auffahrten

Von klettermaxl79

Die Ortschaft Arbkethal erreicht man über die L83 aus Richtung Dingelstedt am Huy/Eilsdorf. In der Ortsmitte befindet sich eine große Kreuzung, die gleichzeitig den Startpunkt zum Anstieg hinauf zum Huyberg markiert. Man folgt der Straße in Richtung Röderhof und Halberstadt. Die ersten Meter des Anstiegs verlaufen nur leicht ansteigend, und man hat schnell das Örtchen Arbkethal verlassen. Mit mäßiger Steigung geht es nun stetig bergan, und nach dem Durchfahren einiger langezogener Kurven erreicht man nach ca. 1000 m die Ortschaft Röderhof. Die Steigung ist in diesem Bereich mäßig und liegt bei 34 %. Nachdem man die Ortsmitte erreicht hat, nimmt die Steigung zu. Kurz nach dem Verlassen der Ortschaft Röderhof taucht man in den Wald ein, und der Anstieg schlängelt sich ab jetzt in vielen Kurven hinauf zum Kamm des Höhenzugs. Kurz vor dem Gipfel passiert man noch den Abzweig zum Kloster Huysburg. In diesem Bereich muss man auch die maximale Steigung von 6 % bezwingen. Am Bushaltehäuschen am rechten Straßenrand stoppen wir die Zeit. Der Anstieg ist relativ gleichmäßig und hat eine durchschnittliche Steigung von 4,2 %.

Stichstraße zur Huysburg:

In unmittelbarer Nähe zum Gipfel des Huyberges geht von der L83 ein Abzweig zum Kloster Huysburg ab. Gleich zu Beginn muss man den schwierigsten Teil dieser schönen Auffahrt überwinden, obwohl dies mit einer Steigung von 5 % kein ernsthaftes Problem darstellen sollte. Nach 900 m erreicht man das Kloster und fährt in einem großen Rechtsbogen außen an dessen Mauer entlang. Für ein paar Meter geht es leicht bergab, und man verliert wieder etwas an Höhe. Ist man aus dem Wald herausgefahren, gelangt man auf eine Lichtung, und es sind nur noch wenige Meter bis zum Ziel, das in Höhe der Klosterzufahrt auf der rechten Seite vor einem Wendekreis erreicht ist. Leider handelt es sich bei der Auffahrt um eine Sackgasse, so dass der Bezwinger auf gleichem Wege zurück zur L83 fahren muss. Die durchschnittliche Steigung der Auffahrt beträgt 3,3 %.


17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:42 | 11.06.2011
klettermaxl79
Mittlere Zeit
00:07:25 | 28.09.2014
JAK
Dolce Vita
00:08:25 | 01.01.2021
Theo80
Von klettermaxl79

Die Ortschaft Neu Runstedt liegt direkt an der L83 und ist aus Richtung Halberstadt zu erreichen. Kurz nach dem Ortsausgang in Richtung Dingelstedt am Huy muß man einen ca. 1000 m langen Pavé-Abschnitt befahren, der jedoch noch nicht zum Anstieg zählt. Am Ende der Kopfsteinpflasterpassage befindet sich ein Verkehrszeichen, das vor einer S-Kurve warnt und uns gleichzeitig als Startpunkt der Südauffahrt dient. Mit dem Durchfahren einer Linkskurve geht es leicht bergab, und die Straße macht kurz darauf einen Rechtsknick. Der erste Abschnitt der Auffahrt führt durch Felder, die sich am Hang des Huys befinden. Die Steigungsraten liegen in diesem Bereich um die 4 %. Nach ca. 1000 m erreichen wir den Waldrand, und die Steigung nimmt jetzt zu, was einem auch durch ein Verkehrszeichen angezeigt wird. Die Straße schlängelt sich im Wald mit vielen Kurven in Richtung Gipfel und erreicht hier mit 7 % ihre maximale Steigung.
Kurz vor dem Ende der Auffahrt geht die Steigung merklich zurück, und das Ziel ist in Höhe eines braunen Wegweisers zur Huysburg auf der rechten Straßenseite erreicht. Der Südanstieg hat eine durchschnittliche Steigung von 4,4 %.


9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:01 | 19.08.2010
klettermaxl79
Mittlere Zeit
00:08:38 | 28.04.2017
fx157
Dolce Vita
00:10:12 | 31.12.2020
Theo80
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe