VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Idarkopf (746 m)

Passhöhe 690m.

Auffahrten

Von der_Hunsrücker – Die Anfahrt beginnt in Rhaunen am Festplatz. Dort biegt man in die Straße „Im Rhauneltal“ ein und folgt dem unbefestigten Weg zum Schwimmbad. Nach 1,1 km biegt man rechts ab – es ist die erste Abzweigmöglichkeit auf dem Weg. Es geht steil bergauf, am Schwimmbad vorbei und man trifft auf die Kreisstraße nach Stipshausen.
Alternativ kann auch von der Ortsmitte die Kreisstraße Richtung Stipshausen befahren werden.
Nachdem man links abgebogen ist, folgt man der Straße bis zur Abfahrt nach Weitersbach. An dieser Stelle biegt man nach rechts ab, fährt nach 50 m über die Kreuzung und folgt dem geteerten Wirtschaftsweg, der bergauf führt. Weitere 500 m danach erreicht man die größte Steigung, die deutlich über 10 % liegen dürfte. Der Weg mündet am Parkplatz der Wintersportanlage auf die Kreisstraße, auf die man nach rechts einbiegt. Der Straße folgt man bis zur Passhöhe in 690 m Höhe, wo sich links der Besucherparkplatz befindet. Nachdem man rechts auf den Wirtschaftsweg abgebogen ist, folgt man diesem bis zum Gipfel. Den Aussichtsturm sieht man erst kurz, bevor er auf 746 m Höhe erreicht ist. Leider ist der Weg mit vielen Schlaglöchern übersät, was bei der Auffahrt keine Probleme bereitet, aber bei der folgenden Abfahrt alle Aufmerksamkeit erfordert.
Der Aufstieg auf den Aussichtsturm (28 m) ist lohnenswert.
Auf dem Rückweg muss man auf dem gleichen Weg zurück bis zum Besucherparkplatz auf der Passhöhe. Dort gilt es sich zu entscheiden. Entweder den gleichen Weg zurück, oder nach rechts abbiegen und über Hochscheid, Horbruch, Krummenau zurück nach Rhaunen. Wer sich dafür entscheidet, wird mit 70 zusätzlichen Höhenmetern und einer Strecke von 17 km belohnt.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:30:00 | 11.08.2012
Bloeff
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:43:55 | 16.11.2008
der_Hunsrücker
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe