VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Karlstein (425 m) Landgut Burg

LandgutBurg1.

Auffahrten

Von Boldi – Startpunkt ist die Kelter bei Strümpfelbach. Sie liegt am Radweg und ist aufgrund ihres typischen Erscheinungsbildes auch nicht zu übersehen. An der Verbindung zwischen Endersbach und Strümpfelbach findet man sie. Ein Blick über den Asphalt in Richtung Südosten verdeutlicht schnell, was vor einem liegt. Vorbei an der Kelter geht es südöstlich schnurstracks geradeaus in den Berg hinein. Rechts und Links wächst der Weinberg in die Höhe und man fühlt sich wie in einer Sackgasse.
Doch dann erscheint die erlösende Rampe vor einem. Ein Schild warnt von 25 % Steigung. Am Ende der Rampe geht es rechts weiter und direkt wieder links. Von hier an wieder nur geradeaus bis zum höchsten Punkt am Karlstein. Erholung gibt es kaum, denn die Steigung bleibt spürbar bis zum Gipfel.
Noch ein wichtiger Fakt zur 25 %-Rampe: Klassiker-Erfahrung ist gefragt. Zwar ist der Untergrund grundsätzlich fest, jedoch handelt es sich um Betonplatten mit quer angesetzten Löchern. Man kann es durchaus befahren, sollte sich aber darüber im klaren sein, dass dieser Untergrund ähnlich anspruchsvoll ist wie Pflastersteinpassagen, die man sonst aus Belgien oder von der Staibhöhe kennt. Bei Regen würde ich diesen Abschnitt darüber hinaus grundsätzlich meiden, da der Weg auch eher einer Spülschneise gleicht; das Wasser von den Hängen rechts und links sammelt sich hier und kommt einem mit hohem Tempo entgegen.
Am Gipfel kann man einfach weiter in den Weinberg hineinradeln und eine der zahlreichen Wege durch den Weinberg hinab nach Strümpfelbach genießen, oder alternativ über die Abfahrt nach Beutelsbach, welche wirklich Spaß macht, in den nächsten Seitenarm des Remstals überfahren. Denn die Rampe wieder hinunterzufahren, empfehle selbst ich nicht... Wirklich nicht!
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:12:46 | 09.05.2021
Boldi
Dolce Vita
Von Boldi – Der Startpunkt zu dieser Auffahrt liegt an der Auffahrt nach Aichelberg. Wenige Meter hinter Beutelsbach zweigt rechts die Straße zum Landgut Burg, welches ausgeschildert ist, ab. Man verbleibt auf dieser Straße, bis man schließlich das Landgut erreicht, rollt einfach hindurch und folgt dem flachen, asphaltiertem Weg hinter den Parkplätzen weiter – hält sich dabei stets links entlang der Bergkante. Nach insgesamt 2,6 Kilometern trifft der Weg auf die Auffahrt von Strümpfelbach. Es geht erneut links und man folgt für die letzten dreihundert Meter der breiten Straße bis zum höchsten Punkt.
Oben angekommen kann man einfach weiter in den Weinberg hineinradeln und eine der zahlreichen Wege durch den Weinberg hinab nach Strümpfelbach genießen.
60 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:10 | 01.08.2018
TL
Mittlere Zeit
00:11:48 | 17.07.2020
TL
Dolce Vita
00:13:08 | 06.09.2017
TL
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe