VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Karneralm (1890 m)

IMG 20210726 125633304.

Auffahrten

Diese Beschreibung ist kürzlich bei uns eingegangen und befindet sich momentan noch in Redaktion. Sie endet voraussichtlich am 31.12.2031.
Zuständiger Redakteur: kletterkünstler  - mehr zur Redaktion erfahren.
Von zelfkweller

 

In der Ortsmitte von Ramingstein, auf 980 Meter Höhe, biegt die Karneralmstraße nach Süden ab von der B95 (Turracher Straße). Im unteren Teil der Auffahrt schlängelt sich die Straße neben dem Bach durch das Tal hoch, mit einer Durchschnittsteigung von 8%. Nach dem Verlassen der Ortschaft Ramingstein gibt es noch einige verstreut liegenden Häuser. Das Tal ist nicht sehr schmal, die Straße ist nicht sonderlich kurvig, und die Bewaldung ist nicht sehr voll, aber dennoch gibt es wenig Aussichten.

 

Nach 3,5 Km wird es steiler. Ab hier gibt es mehrere Steilrampen von 10% im Durchschnitt, mit Spitzen bis zu 12%. Das bleibt so für die nächsten 5 Km. Die Fahrtrichtung wechselt nach Westen, immer noch durch das Tal und neben dem Bach, den die Straße ein paar Mal überquert. Auch überquert man einige Viehroste. Nach weiteren 3 Km gibt es die einzige Doppelkehre der Auffahrt. Ab hier ist die Fahrtrichtung wieder nach Süden. Das Tal öffnet sich und bietet einen schönen Weitblick in die Ferne, wo man die Karneralm erahnen kann. Der Nachteil ist, dass man ab hier voll der Sonne und dem Wind ausgesetzt ist.

 

Nach 8 Km ist der steilste Teil der Auffahrt überwunden. Hier gibt es sogar einen kurzen und geringen Abstieg, und nachdem geht es mit 5 zu 7% zum Bergdorf Karneralm. Von der Ortseinfahrt geht die Straße dann noch ein paar hundert Meter weiter, bis zu einem Zaun, wo auch der Asphalt aufhört.

 


0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen