VERY important message
quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

La Grange du Bois (522 m)

P1040298.

Auffahrten

Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Flugrad – Der von uns gewählte Startort Fuissé liegt mitten in der Reblandschaft des Weißwein-Anbaugebietes Pouilly-Fuissé im Mâconnais. Von der namensgebenden Stadt Mâcon gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, nach Fuissé zu pedalieren, vom außerhalb gelegenen TGV-Bahnhof der Stadt sind es gar nur wenige Kilometer, allerdings über einen kleinen Bergzug.
Wir durchqueren Fuissé zunächst in Richtung des Nachbarortes Pouilly. Etwas außerhalb des Ortskerns steht von Reben umgeben die reichlich überdimensioniert erscheinende neugotische neue Pfarrkirche. Bei den folgenden Häusern müssen wir aufpassen: Nur unscheinbar beschildert zweigt die schmale D 172 in Richtung Chasselas spitzwinklig nach links ab. Bald schon sind wir eine Geländestufe höher und ergattern einen hübschen Blick über den Ort, umrunden ihn dabei.
Dann geht es in den Wald. Es folgt eine Serpentine, in der wir die Fahrtrichtung schon wieder ändern. Nach einem Kilometer verlassen wir den Wald. Wir sind nun eine weitere Gelände- oder besser Weinbergstufe höher. Das Panorama begeistert. Eine weitere Serpentine bringt uns auf Südkurs. Am Ende der folgenden Geraden haben wir am Rande eines Waldstücks den vorläufigen Hochpunkt erreicht, nach 2,5 Kilometern und immerhin schon 140 Höhenmetern.
Wir begeben uns wieder auf Westkurs, verlieren bis zur Einmündung in die D 31, die von Chêches-sur-Saône hochkommt, dreißig Höhenmeter und können die schöne Aussicht über den Taleinschnitt von Chasselas hinweg auf den dicht bewaldeten Bergkamm Bois de Cenves und das an der Saône beginnende Flachland genießen.
Wir biegen nach rechts auf die breitere D 31 ab, die durch die Rebhänge unterhalb des Mont de Pouilly kurvenarm unserem Ziel entgegenführt. Bald kommt der markante Haken des Roche de Solutré in Sicht, dahinter der nicht minder markante Roche de Vergisson. Hier scheint jeder Ort seine eigene bizarre Felsformation zu haben. Rechts kommt ein kleines und ziemlich steiles Sträßchen von Solutré-Pouilly herauf, eine weitere mögliche Variante aus Fuissé.
Mit angenehmer Steigung rollt es unserem Passort La Grange entgegen, den wir auf einer kleinen Umgehung nördlich umfahren. Am westlichen Ortsende haben wir dann auch schon die Passhöhe erreicht, von der nach Süden und weiter bergauf die über den Kamm des Bois de Cenves führende schmale D 627 in Richtung des Col de Gerbet abzweigt.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe