VERY important message
quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Langenreuther Berg (526 m)

Auffahrten

Von Thomas Voeckler – Die Südauffahrt beginnt in Zips auf 442 m Höhe auf der B2/B85, die man an der Zipser Mühle in Richtung Langenreuth verlässt. Zunächst geht es ein kleines Stück bergab. Der eigentliche Anstieg beginnt erst bei einer kleinen Brücke (434 m).
Sofort führt die Straße über eine erste Rampe am Wald entlang steil bergauf. Die durchschnittliche Steigung beträgt hier etwa 7 %. Es folgt eine Linkskurve, die nicht, wie erhofft, flacher ist, sondern sogar noch ein bisschen steiler, und in den Wald hinein führt. Spätestens hier kann man kleinere oder größere Schwierigkeiten bekommen. Durch die folgende langgezogene Rechtskurve hindurch wird es nun flacher. Die Steigung beträgt nur noch 3 %.
Doch schon bald folgt das nächste Steilstück. Die Steigung beträgt nun weit über 10 %. Nach dieser Rampe verlässt man den Wald, und die Straße führt an Wiesen vorbei. Danach geht es unter ein paar Bäumen hindurch mit 5 % Steigung weiter.
Hat man den Ort Langenreuth erreicht, muss man sich an einer Kreuzung entscheiden: Entweder man biegt rechts ab und fährt zum Hochpunkt auf 526 m Höhe in Richtung Schnabelwald hoch, oder man biegt links in den Ort ab und fährt weiter zu einem zweiten Hochpunkt auf 529 m.
In Richtung Schnabelwald geht es mit 5 % Steigung noch kurz bergauf, ehe man den Hochpunkt auf 526 m erreicht hat.
Hält man sich in Langenreuth links, folgt man zunächst der Straße und biegt an der nächsten Kreuzung rechts ab. Nach einer S-Kurve muss man rechts abbiegen, und es geht leicht ansteigend zum zweiten Hochpunkt auf 529 m Höhe. Biegt man kurz nach dem Hochpunkt rechts ab, erreicht man das Gasthaus Schuster (nur Getränkeverkauf) und eine Kreuzung, die direkt unter der ersten Passhöhe liegt. Um zu dieser zu gelangen, folgt man der Straße nach links.
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Thomas Voeckler – Die Nordauffahrt beginnt in Schnabelwaid auf 447 m Höhe. Die Straße steigt zunächst mit etwa 5 % an. Erreicht man den Wald, flacht die weitestgehend gerade Straße weiter ab. Am Ende des Waldes steigt die Straße dann mit über 8 % zum Hochpunkt hin an, den man nach 2,5 km auf einer Höhe von 526 m erreicht hat.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe