VERY important message

Leinacher Berg (317 m)

Leinacher Berg, Teil I

Auffahrten

Von tobsi – Zwischen den Orten Erlabrunn und Margetshöchheim, die beide direkt am Main liegen, führt die Straße von der Staatstraße 2300 Richtung Leinach abgehend hinauf zum Leinacher Berg. Ab dem Abzweig geht es zunächst sehr flach dahin, bis die Straße leicht beginnt zu steigen. So sind auf den ersten 500 m gerade einmal knapp 20 Hm zu bezwingen, was einer Durchschnittssteigung von 4 % entspricht.
Erst vor der ersten leichten Kurve und der Einfahrt in das lichte Waldstück steigt die Straße deutlich an. Im Folgenden sind durchgängig mehr als 10 % zu überwinden, wobei die Spitzen bei mehr als 12 % liegen. So geht es in diesem Waldstück durch die zweite Kurve nach rechts weiter den Berg hinauf. Wer sich keine Kraft mehr für das Schlussstück aufgespart hat, der dürfte den folgenden Wert gerne hören. Denn das letzte Stück von 200 m Länge weist gerade einmal eine Steigung von ca. 6,5 % auf. So kann man hier nochmals das große Kettenblatt auflegen und den Bergsprint üben, um sich dann in die Abfahrt nach Leinach zu stürzen.

16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:08 | 19.07.2011
TL
Mittlere Zeit
00:07:54 | 06.07.2008
Flo21
Dolce Vita
00:09:30 | 12.08.2014
icke
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe