VERY important message

Lek e Hotit (730 m) Lequet i Hotit

der Kehrenhang.

Auffahrten

Von bruckner13 – Die Auffahrt beginnt am Abzweig von der Hauptstraße Shkodra–Podgorica (E762) einen guten Kilometer östlich des Grenzübergangs nach Montengro im Ort Hani i Hotit am Skutarisee.
Die ersten drei Kilometer durch die langgezogene Streusiedlung steigt die Straße nur leicht an. Das ändert sich am Ortsausgang: Auf den nächsten acht Kilometern werden 600 Höhenmeter recht gleichmäßig auf aussichtsreicher Strecke mittels neun Kehren und einigen großzügigen Biegungen und Hangtraversen überwunden.
Wir erreichen eine Kuppe und brauchen nur noch drei Kilometer leicht wellig bis zum unspektakulären Hochpunkt zu pedalieren.
Wer den Pass nicht überqueren will und sich deshalb zu Recht auf die Knallerabfahrt zurück an den See freut, sollte jedoch zumindest noch die ersten fünfhundert Meter nach Norden bis zum Aussichtpunkt rollen. Das lohnt sich!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von bruckner13 – Startpunkt der Auffahrt soll der Abzweig der bereits fertiggestellten, aber noch nicht eröffneten Straße (Stand 2020) durch die Cijevna-Schlucht in Richtung der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica sein. Der Abzweig befindet sich allerdings schon etwa siebzig Höhenmeter über dem Talboden, aber da unten und schon einige Kilometer davor gibt es einfach nichts, schon gar nicht einen eindeutigen, geeigneten Punkt.
Der tolle Anstieg auf neuer, makelloser Straße erfolgt recht gleichmäßig über drei lange Traversen, gefolgt von einem beeindruckenden Serpentinenhang, der mit einem Aussichtspunkt abschließt. Die Passhöhe liegt dann fünfhundert Meter weiter auf einer eher unspektakulären Ebene.
Bemerkenswert ist noch, dass es auf der untersten Traverse eine Quelle mit Trinkwasser gibt, eine Seltenheit im Karstgebirge.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:31:50 | 05.09.2019
Mark mit K
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe