VERY important message

Les Orres-Station (1650 m)

Serpentinen.

Auffahrten

Von OeTTZI – Aus der Stadt Embrun (870 m) geht es vorerst bergab in südliche Richtung, der Fluss La Durance wird überquert und man stößt auf den großen Kreisverkehr der N94. Diese führt rechts nach Gap und links nach Briançon, große Supermärkte und eine Tankstelle befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Im Kreisel angekommen, fährt man aber nicht in eine dieser genannten Richtungen, sondern steuert die Ausfahrt D40 an. Nach ungefähr 600 m kommt ein zweiter Kreisverkehr. Wir folgen weiterhin der D40 in Richtung Les Orres. Ab hier beginnt nun der eigentliche, 15 km lange Anstieg auf ca. 790 m Höhe.
Ab diesem Punkt begleiten einen Kilometer für Kilometer die in den französischen Alpen üblichen Hinweisschilder mit der Angabe der noch zurückzulegenden Distanz, der derzeitigen Höhe und der durchschnittlichen Steigung auf dem folgenden Kilometer. Die ersten 1,5 km lassen sich mit Steigungsprozenten zwischen 4 und 6 % gut angehen und bringen die Muskulatur auf Betriebstemperatur.
Diese wird auch benötigt, denn jetzt beginnt schon das härteste Teilstück der Auffahrt: auf den nächsten zwei Kilometern gilt es nun knapp 200 Höhenmeter zu überwinden. Auf ca. 1070 m Höhe angekommen flacht die Straße dann merklich ab, es liegen aber ja auch noch gute 10 km der Wegstrecke vor einem.
Bei mäßigen Steigungsprozenten zwischen 5 und 7 % schlängelt sich die Straße in mehreren aufeinanderfolgenden, bestens zu fahrenden Serpentinen auf eine Höhe von 1450 m. In den Serpentinen lohnt sich ein Blick in Richtung des Lac de Serre Ponçon, denn man kann nun wunderbar die bereits gefahrenen Kilometer und erklommenen Höhenmeter einsehen.
Nun zeigt ein Wegweiser nach links in Richtung Les Orres, den man aber ignoriert und stattdessen weiterhin der D40 Richtung Les Orres-Station folgt. 5 km vor Erreichen der Passhöhe geht es nun sogar einige hundert Meter leicht bergab und bis 2,5 km vor dem Ziel bleibt das Gelände recht flach ohne nennenswerte Steigungsprozente. So kann man die Beine etwas baumeln lassen und Kraft für die finale Phase tanken. Aufgrund des Flachstückes wurden kaum Höhenmeter überwunden, und man befindet sich immer noch auf 1460 m Höhe.
Nun hat man den riesengroßen Hotelkomplex Le Belvèdère im Blick, und es wird wieder steiler. Auf den letzten 2,5 km sind noch einmal gut 200 Hm zu bewältigen. Schließlich erreichen wir auf ca. 1530 m Höhe das Ortsschild von Les Orres-Station. Auf dem letzten Kilometer bis zur Passhöhe im Wintersportort steigt die Straße stellenweise nochmals mit 8 % an, und es folgen Pedalumdrehung für Pedalumdrehung Ferienunterkünfte, Pensionen oder Hotels, während linker Hand der im Jahre 1970 eröffnete Lift des hier befindlichen Skigebietes zu sehen ist. Das Gipfelschild der Passhöhe steht genau vor dem Hotel Le Belvèdère auf 1650 m Höhe.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:58:45 | 19.07.2013
OeTTZI
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe