VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Maria Waldrast (1641 m)

Kirche von außen

Auffahrten

Von Reinhard – Die Auffahrt und mit ihr auch die recht gleichmäßige Steigung von etwa 10 % beginnt an der Brennerstraße in Matrei am Brenner auf 990 m Höhe. Eine Ausschilderung zum Wallfahrtsort ist vorhanden. Der Ort wird schnell verlassen, jedoch gelangt man nach Unterquerung einer der zahlreichen Brenner-Autobahn-Brücken in die Siedlung Mützens, wo zwei Doppelkehren bereits Freude auf den weiteren Anstieg machen. Nach Verlassen des Ortes ist es nicht mehr weit bis zur Mautstelle (Pkw bezahlen 5 Euro, Radfahrer natürlich nichts) und dem gleichzeitigen Eintritt in den Wald, der auch erst an den saftig grünen Hängen bei Maria Waldrast wieder richtig verlassen wird. Auf dem Weg dorthin ist die Begegnung mit Kühen recht wahrscheinlich, weshalb außerhalb der Mauteinnahmezeiten das große Tor an der Mautstelle verschlossen ist und man durch das nebenstehende Fußgängertor die Straße betreten muss. Mit einigen Blicken ins Tal geht es bei meist über 10 % kurvig auf der schmalen Straße durch den Wald weiter bergauf, bis man zwischen den Bäumen hindurch an einer großen Wiesenfläche den Klostergasthof und die Kirche erspäht, die dann auch schon bald erreicht sind.
Die Straße ermöglicht zwar ein vorsichtiges Passieren von zwei Fahrzeugen, ist aber trotzdem schmal und unübersichtlich genug, um eine Auffahrt per Rad außerhalb der Hauptverkehrszeiten zu bevorzugen. Typischerweise erreichen die Wanderer und Wallfahrer Maria Waldrast vormittags, so dass eine Befahrung am (optimalerweise späten) Nachmittag zu empfehlen ist.

12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:30:40 | 09.06.2012
moritz_dgdracingteam
Mittlere Zeit
00:47:50 | 21.07.2019
homeros ilias
Dolce Vita
01:42:16 | 29.10.2016
tommi63
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe