VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Marstijepovici (449 m) Skutarisee-Panoramastraße, Panoramska ruta Između dvije čarobne obale

.
Rennradreisen von quäldich.de

quäldich-Rennradreise zum Marstijepovici

quäldich.de bietet eine Rennradreise am Marstijepovici an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Montenegro-Rundfahrt vom 03.09. bis 11.09.2022

Auffahrten

Von Velocipedicus – Gestartet wird in dem kleinen Fischerdorf Virpazar (Вирпазар), neben der vielbefahrenen Straße zwischen Podgorica und Bar. Wir fahren in den Ort hinein, über einen Zufluss des Skutarisees, wo die Bootstouren ablegen, aus Virpazar heraus in den Anstieg.
Nach einem Kilometer gabelt sich die Straße: Rechts geht es zum Sutorman, wir halten uns links und klettern erstmals stärker. In einem weiteren Kilometer wird ein Vor- und Warmfahrpass überquert, der noch keine große Mühe erfordert. Umso mehr kann man sich früh auf den riesigen Skutarisee einstimmen, sein flaches, naturbelassenes Ufer und die Berge ringsherum bewundern.
Es geht in einer Abfahrt nach Godinje (Годиње), und erst bei Kilometer 5 beginnt die kontinuierliche Bergauffahrt. Kurvenreich, fast alpin befahren wir eine kleine, einsame Straße mit wenig Verkehr. Bei Kilometer 6,3 kommt man ganz nah an das Gewässer heran, wir sind aber bereits achtzig Meter über dem See.
Die Trasse verläuft im Anschluss wieder vom See wegwärts, und es folgt nach einer kleinen Rampe der Weiler Gornja Seoca (Km 8,1). Danach ist es etwas eintöniger, entlang von Büschen ist nicht viel zu erkennen. Die Vegetation öffnet sich und gibt den Blick wieder frei auf den herrlichen Skutarisee. Es wäre auch keine Panoramastraße, wenn es nicht so phantastische Aus- und Fernsichten gäbe.
Auf den letzten zwei Kilometern wird die Auffahrt dann immer sportlicher und anspruchsvoller, bis nach fast 12 Kilometern der Hochpunkt erreicht wird. Das soll auf der Panoramastraße der erste Pass einer Trilogie sein, die erst am Stegvas, nach insgesamt 40 Kilometern, an der albanischen Grenze endet.
16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – An der Abzweigung zum Murici Beach geht es in einer Senke los. Bereits nach 400 Metern sind wir am ersten Höhepunkt der Auffahrt, dem Aussichtspunkt Muići/Muriq (auf der ganzen Strecke wird alles zweisprachig, montenegrinisch und albanisch, ausgeschildert). Ein Kiosk lädt zum Verweilen ein, es gibt kühle Getränke, Eis usw., und vor allem eine traumhafte Aussicht auf den Skutarisee mit der schönen Küstenlandschaft.
Der folgende Abschnitt gehört sicherlich zu den eindrucksvollsten der ganzen Panoramastraße. Der See ist fast immer im Blick. Eng schmiegt sich die Straße an den steinigen Hang. Bei dem wenigen Verkehr freut man sich schon fast über (deutsche PKW-) Touristen (Pauschalurlauber findet man hier nicht!), die auch mal für ein Pläuschchen anhalten. Kurvenreich, auch mal ohne Hangsicherung, steigt es noch behaglich.
Nach der Hälfte wird es auch mal welliger, der Straßenbelag ist verbesserungswürdig. Nach rund sieben Kilometern ist dann der Hochpunkt der kurzweiligen und sehr schönen Auffahrt erreicht.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe